nach oben
Details zum Gas-Trassenverlauf hat Projektleiter Christoph Kröhnert den Wiernsheimer Ratsmitgliedern erläutert. Foto: Hepfer
Details zum Gas-Trassenverlauf hat Projektleiter Christoph Kröhnert den Wiernsheimer Ratsmitgliedern erläutert. Foto: Hepfer
07.02.2019

Klarheit im Wiernsheimer Gemeinderat: Verlauf von neuer Gasleitung steht fest

Wiernsheim. Schon vor rund drei Jahren war die neue Neckarenztalleitung Thema im Wiernsheimer Gemeinderat. Doch damals war noch nicht klar, über welchen der seinerzeit fünf möglichen Korridore die neue Gas-Trasse führen wird.

Für Klarheit sorgte auf der jüngsten Ratssitzung in der Heckengäugemeinde die Betreiberfirma terranets bw. Projektleiter Christoph Kröhnert und Rebecca Penno, zuständig für die Projektkommunikation, erläuterten den Wiernsheimer Gemeinderäten, für welche Variante das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart grünes Licht gegeben hat. So soll die neue Leitung am Wiesental und dem Teilort Serres entlang bis nach Großglattbach führen. Die Variante zwischen den Ortschaften Serres und Iptingen hindurch hat das RP dagegen verworfen. In erster Linie interessierte die Wiernsheimer Ratsmitglieder allerdings, welche Auswirkungen der Leitungsbau für das geplante Baugebiet „Seite“ habe, auf dem in naher Zukunft ein groß angelegter Supermarkt-Standort entstehen soll.

Mehr lesen Sie am Freitag, 8. Februar, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.