nach oben
Die Mühlacker Cover- und Partyband „Klotz“ ist am Samstag in den Enzgärten aufgetreten. Foto: Jähne
Die Mühlacker Cover- und Partyband „Klotz“ ist am Samstag in den Enzgärten aufgetreten. Foto: Jähne
20.08.2017

„Klotz“ spielt in den Enzgärten durch die Geschichtsbücher der Rockmusik

Mühlacker. Der erste Spieltag der Bundesliga (in diesem Fall der Samstag) wurde zum Heimspiel für die Gruppe „Klotz“: „Auch wenn sich das Lampenfieber vor vertrauter Kulisse jedes Mal bemerkbar macht“, sagt Bassist Norbert Klotz, so konnte die siebenköpfige Band aus Mühlacker über 400 Besucher im beschaulichen Ambiente der Enzgärten begrüßen.

„Klotz live“ auf der Bühne, das bedeutete einen dreistündigen Exkurs durch die Geschichtsbücher der internationalen Rockmusik: Gestartet wurde mit „Sweet Home Chicago“, bevor es mit „Chain of Fools“ von den Commitments in die Richtung des Südstaatenrocks weiterging. Das folgende „Twist the Night away“ beinhaltete Rhythmen „zum mit dem Boppes wackeln“, befand Gitarrist Kenny Müller. Und mit „So Excited“ von den Pointer Sisters wurde tempomäßig noch mal ordentlich aufs Gaspedal gedrückt. In seinem Zwischenresümee zeigte sich Harald Thieser vom Förderverein der Enzgärten durchaus zufrieden, was die bisherigen Zuschauerzahlen anbelangt. Bis zu 60 ehrenamtliche Helfer seien pro Veranstaltung im Einsatz, ließ das Vorstandsmitglied verlauten.