nach oben
Für die Mitglieder des Mundharmonika-Orchesters Knittlingen ging es zur Freizeit nach Erlach, einem Ortsteil von Velden an der Vils in Bayern. Foto: Haller
Für die Mitglieder des Mundharmonika-Orchesters Knittlingen ging es zur Freizeit nach Erlach, einem Ortsteil von Velden an der Vils in Bayern. Foto: Haller
13.06.2019

Knittlinger Mundhärfler verbringen vier Tage in Bayern

Knittlingen. Neben den Auftritten sorgt das Mundharmonika-Orchester Knittlingen auch immer wieder dafür, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl der Orchestermitglieder und deren Familienangehörigen stark bleibt.

So startet man alle zwei Jahre zu Freizeiten in die nähere und auch weitere Umgebung. In der Vergangenheit standen schon Stationen in Österreich, der Schweiz, im Allgäu, im Schwarzwald und im Pfälzerwald auf dem Programm. Heuer lag das Ziel wie auch schon vor zwei Jahren in Erlach, einem Ortsteil von Velden an der Vils im Kreis Landshut.

Im Ferienhof der Familie Hofer durften die mit immerhin 50 Personen im Bus und in Privatautos angereisten Mundhärfler vier herrliche Tage verbringen. Absolutes Highlight war vor allem für die Kinder der Pool, der bei herrlichem Wetter auch genutzt werden konnte. Am Freitag unternahm die Gruppe einen Ausflug nach Berchtesgaden mit Besichtigung des dortigen Salzbergwerks, während am Samstag eine längere Wanderung in die Umgebung des idyllisch gelegenen Feriendorfs auf dem Programm stand.

An den Abenden wurde die Gelegenheit zum gemeinsamen Singen und Musizieren am Lagerfeuer genutzt. Helmut Kesselbach hatte eigens seine Musikanlage mitgenommen und unterhielt als DJ die Tanzlustigen und die Jugendlichen mit einer bunten Melodienauswahl. Für die Kids hatte er überdies an zwei Abenden Nachtwanderungen mit Gruseleffekt organisiert. Ein engagiertes Küchenteam mit Marion Dannecker, Lily Holme sowie Heike und Helmut Weißert an der Spitze sorgte an allen vier Tagen mit einem abwechslungsreichen Angebot für die Verköstigung der Teilnehmer.

Auf der Heimfahrt am Sonntag waren sich alle einig, in zwei Jahren auf jeden Fall wieder zu einer Orchester-Freizeit starten zu wollen, vielleicht sogar erneut zum Ferienhof Erlach. Die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Norbert Holme, Schatzmeisterin Sonja Meiser und Schriftführerin Heike Weißert versprachen vor allem dem Nachwuchs, auch für 2021 wieder ein angenehmes Ziel ausfindig zu machen.