nach oben
Die beim traditionellen Königsschießen des Vereins für Sportschießen Knittlingen ermittelten Schützenkönige haben sich zusammen mit ihren „Rittern“ beziehungsweise „Prinzessinnen“ zum Siegerfoto aufgestellt. Darunter sind auch Pokalgewinner und Oberschützenmeister Edgar Müller (rechts) sowie Schießleiter Frank Siegrist (links). Foto: Haller
Die beim traditionellen Königsschießen des Vereins für Sportschießen Knittlingen ermittelten Schützenkönige haben sich zusammen mit ihren „Rittern“ beziehungsweise „Prinzessinnen“ zum Siegerfoto aufgestellt. Darunter sind auch Pokalgewinner und Oberschützenmeister Edgar Müller (rechts) sowie Schießleiter Frank Siegrist (links). Foto: Haller
11.01.2019

Knittlinger Verein kürt seine Schützenkönige

Knittlingen. Nach dem Neujahrsschießen zum Jahresauftakt führte der Verein für Sportschießen Knittlingen nun mit seinem traditionellen Königsschießen bereits die zweite schießsportliche Veranstaltung im neuen Jahr durch.

Oberschützenmeister Edgar Müller und Schießleiter Frank Siegrist zeigten sich bei der Siegerehrung mit der Beteiligung sichtlich zufrieden, zumal heuer nach zuletzt schwächeren Zahlen immerhin wieder 21 Vereinsmitglieder ihren Königsschuss abgegeben hatten.

Dabei konnten zur 44. Auflage des Königsschießens gleich zwei der amtierenden Könige ihre im Vorjahr errungene Königskette erfolgreich verteidigen. Bei den Damen war dies Bärbel Häcker und bei den Gewehrschützen Harald Schwab. Dieser war ebenfalls bei den Pistolenschützen nicht zu schlagen und sicherte sich mit sehr guten 45 von 50 möglichen Ringen auch hier die Königskette. Jugendschützenkönig wurde Paul Goll. Dieser erzielte mit dem Luftgewehr gute 45 Ringe und konnte damit seine beiden Kontrahenten Sofia-Marie Nestele (44 Ringe) und Silas Ebert (39) auf die „Ritter“-Plätze verweisen. Ziemlich knapp ging es auch bei den Kleinkaliber-Schützen zu, wo fünf Schuss mit neutralem Vereinsgewehr in stehendem Anschlag auf 50 Meter Entfernung abgegeben werden mussten. Mit 35 Ringen sicherte sich bei den Herren Harald Schwab die Königskette, gefolgt von seinen beiden „Rittern“ Rudolf Haller (33) und Markus Höger (26). Bei den Damen gewann Bärbel Häcker mit elf Zählern, Zweite wurde Martina Keller (10). Ebenfalls recht eng war das Ergebnis bei den Pistolenschützen. Hier triumphierte Harald Schwab mit ausgezeichneten 45 Zählern. Dahinter folgten als „Ritter“ Schützenmeister Thomas Goll (43) und Schießleiter Frank Siegrist (43).

Mehr lesen Sie am 12. Januar in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.