nach oben
Über eine Stunde lang entführte der Gospelchor Iptingen die Besucher des Konzerts in Mühlhausen in die Welt der Gospels. Foto: Fotomoment
Über eine Stunde lang entführte der Gospelchor Iptingen die Besucher des Konzerts in Mühlhausen in die Welt der Gospels. Foto: Fotomoment
07.05.2019

Kraft der Musik spürbar gemacht

Mühlacker-Mühlhausen. „Good News“ sangen die Mitglieder des Gospelchors Iptingen zur Eröffnung ihres Konzertes in der Albanikirche in Mühlhausen an der Enz. Der Chor feierte mit der Veranstaltung sein 25-jähriges Bestehen.

„Das ist wie bei einem Heimspiel“, sagte Norbert Thieme. Das engagierte Mitglied des TSV Mühlhausen hatte das Konzert initiiert. Er selbst singt auch im Gospelchor Iptingen. Unter der Leitung von Markus Cierle wurden die Besucher über eine Stunde lang in die Welt der Gospels entführt. Ein Auftritt, in dem die Kraft dieser Musik spürbar wurde. „Ein Zeichen der Freude und Hoffnung“, beschrieb Mühlhausens Pfarrerin Albrun Barwig das Konzert. Kreativität bei den Arrangements sorgte für Abwechslung. So führten bei „Didn’t my lord deliver“ die Männerstimmen in das Lied ein. Norbert Thieme war dabei besonders motiviert. „Es ist toll viele bekannte Gesichter zu sehen“, freute er sich.