nach oben
Landtagsabgeordneter Thomas Knapp und SPD-Kreisvorsitzender Timo Steinhilper (von rechts) bereiten sich auf die kommenden Wahlen vor.
Landtagsabgeordneter Knapp © Kohler
25.10.2010

Landtagsabgeordneter Knapp zur Wahl

MÜHLACKER. Der Landtagsabgeordnete Thomas Knapp aus Mühlacker wünscht sich, dass er zum dritten Mal ein Mandat erringt, und seiner Partei, dass sie mehr als 30 Prozent erreicht, um bei der Regierungsbildung ein gewichtiges Wort mitzusprechen. Fünf Monate vor dem Wahltermin interessieren ihn Umfragewerte nicht allzu sehr. Auch der eigentliche Wahlkampf sei noch weit entfernt. Erst im März werde die heiße Phase beginnen.

Knapp ist grundsätzlich für Stuttgart 21. Unabhängig von der weiteren Entwicklung rund um den Stuttgarter Hauptbahnhof prophezeit Knapp, dass dieses Thema dem CDU-Ministerpräsidenten Stefan Mappus schadet: "Der Schwarze Peter wird bei Mappus bleiben." Welche Koalition in einem halben Jahr die Regierung bildet, wagt der Umwelt-Experte nicht vorherzusagen. Nur, dass die CDU zusammen mit der FDP nicht noch einmal die Mehrheit haben werden, scheint ihm sicher.