nach oben
Blues-Rock von „Schmidt-happens“ mit Jochen, Frank und Jens Schmidt sowie Sängerin Verena Handl beim deutsch-italienischen Fest in Mühlacker. Fotos: Kollros
Blues-Rock von „Schmidt-happens“ mit Jochen, Frank und Jens Schmidt sowie Sängerin Verena Handl beim deutsch-italienischen Fest in Mühlacker. Fotos: Kollros
25.06.2017

Lions machen Lust auf Italien: Stimmungsvolles Angebot in den Enzgärten

Das war wieder einmal eine Premiere nach Maß: Die erste deutsch-italienische Nacht in den Senderstädter Enzgärten war so richtig nach dem Geschmack einer riesigen, in Festlaune befindlichen Gästeschar.

Die Initiative des Lions-Clubs Mühlacker und die Resonanz übertraf alle Erwartungen.

Sitzplätze an den Biertisch-Garnituren in der Mitte des Maulbeerbaumplatzes waren alsbald Mangelware. Gesäumt war der Platz von in U-Form angeordneten Pagodenzelten, wo Mitstreiter aus Vereinen als auch gewerbliche Anbieter kulinarische Häppchen und ein breites Angebot süffiger Durstlöscher anboten. Aus Vereinsebene unterstützten etwa das Partnerschaftskomitee, der Förderverein Enzgärten und das Jugendhaus die Lions-Veranstaltung. Renner beim Jugendhaus ProZwo war etwa ein Antipasti-Teller mit Meeresgetier, diversen Dips und Pesto-Beilagen. Nett auch die Idee des gastgebenden Lions-Clubs, an dessen Stand man einen Länderteller erstehen konnte: Panini-Häppchen wahlweise belegt mit Rucola-Pesto, Ricotta-Creme und Tomatensalsa (grün, weiß und rot für die Farben Italiens) oder Schwarzwurst-Carpaccio, Tomatensalsa und Käse (schwarz, rot und gold für Deutschland). Bestimmte Erwartungen mancher Besucher wurden allerdings auch enttäuscht: Sie vermissten auf einem italienischen Fest schlichtweg Pizza-Schnitten. Das Fest war freilich auch ein musikalisches Ereignis, und wer bis in den späten Abend hinein verweilte, wurde mit italienischen Ohrwürmern verwöhnt: Das Gesangs- und Entertain-Duo Attimi mit Giuseppe und Rosario Linoria hatte jene italienischen Kulthits im Gepäck, um die „bella notte“ weit nach Mitternacht stimmungsvoll ausklingen zu lassen. Zuvor hatten schon die „Schmidt-Brothers“ alias „Schmidt-happens“ mit Jochen, Jens und Frank (Ex-Holztrio) unterstützt durch Sängerin Verena Handl unter anderem mit Blues-Balladen für feine Unterhaltung gesorgt. Spätnachmittags brachten Schüler der Musikschule Gutmann ihr Können zu Gehör.

„Ich bin richtig glücklich“, bekannte am frühen Abend Christa Scherrer, die Präsidentin des gastgebenden Lions-Clubs, ob der großen Publikumsresonanz: „Es kann nicht besser laufen“. Zum Hintergrund bemerkte sie, dass die Überlegung im Club gewesen sei, zu „100 Jahre Lions-Bewegung weltweit“ auch in Mühlacker einen außergewöhnlichen Beitrag zu leisten, gewissermaßen als Geburtstagsgeschenk an die Stadt und die Bürger. Und deswegen gehen alle Reinerlöse des Abends an den Förderverein Enzgärten. Dazu habe sich ein weiterer Mehrwert gesellt: die Aufnahme der Beziehungen zum Lions-Club in der Partnerstadt Bassano del Grappa: Vom dortigen Club Jacobo da Ponte waren rund ein Dutzend Lions mit ihrer Präsidentin Silvia Cenere zur tatkräftigen Mithilfe angereist. Voller Anerkennung war auch Oberbürgermeister Frank Schneider ob des tollen Dreiklangs Lions-Jubiläum, Fest auf dem Maulbeerbaumplatz und eine sich neu anbahnende Beziehung nach Bassano. Schon am Vorabend bei einem Empfang für die Gäste aus der Partnerstadt in der historischen Kelter hatte Schneider ausdrücklich das Engagement der Lions-Präsidentin Christa Scherrer in den Vordergrund gerückt. Und dies wiederum in dreifacher Funktion, als Oberbürgermeister, Vorsitzender des Enzgärten-Fördervereins und Lions-Mitglied.