nach oben
Rolf Bandle ist der Meinung, dass man den Gehsteig ruhig zugunsten der Straße verkleinern könnte.
Rolf Bandle ist der Meinung, dass man den Gehsteig ruhig zugunsten der Straße verkleinern könnte.
Immer wieder geht es in der Mühlacker Bahnhofstraße so eng zu, dass sich lange Staus bilden.  Lutz
Immer wieder geht es in der Mühlacker Bahnhofstraße so eng zu, dass sich lange Staus bilden. Lutz
31.08.2017

Lösungen für das Verkehrs-Chaos in der Bahnhofstraße

Mühlacker. Die Situation an der Mühlacker Bahnhofstraße ist unübersichtlich – und das liegt bei weitem nicht nur am Verkehr allein, sondern auch an den Debatten, die um die Zukunft der Straße geführt werden.

Denn nachdem sich Teile des Gemeinderats mittlerweile offen mit dem Gedanken tragen, die oft chaotischen Zustände entlang Mühlackers Flaniermeile – falls man die Bahnhofstraße tatsächlich so nennen mag – zu bekämpfen, ist von anderen Teilen des Gremiums bislang noch nichts zum Thema zu hören gewesen. Beispielsweise zur angedachten Einbahnstraßenregelung. Und auch diejenigen, die unmittelbar betroffen sind wie Anlieger oder Stadtbus-Betreiber sind sich uneins, wie sie die Gemengelage bewerten sollen.

Da wäre beispielsweise Rolf Aichelberger, bei den Stadtwerken in Mühlacker für den Busverkehr zuständig. Aichelberger gibt zu, dass ihn die seitens der CDU, der SPD sowie des VCD-Vorsitzenden Matthias Lieb geführten Diskussionen hinsichtlich der Zukunft der Bahnhofstraße beschäftigen. Schließlich ist die Bahnhofstraße einer der Dreh- und Angelpunkte des städtischen Busverkehrs. Und als solcher müsse die Route auch künftig befahrbar bleiben – in beide Richtungen. „Eine Einbahnstraßenregelung, wie sie immer wieder angeregt wird, darf für die Busse nicht gelten“, sagt Aichelberger.

Rolf Bandle vom gleichnamigen Sportfachhandelsgeschäft beobachtet seit Jahrzehnten die Entwicklung der Bahnhofstraße. Aus seiner Sicht sind es Fehler in der Planungsphase, die für die heutigen Zustände verantwortlich sind. „Man hätte die Straße gar nicht erst so schmal bauen dürfen“, ist Bandle überzeugt.

„Das einzige, das helfen würde, wären bauliche Veränderungen“, sagt Bandle, der das Thema immer wieder auch mit anderen Ladeninhabern entlang der Bahnhofstraße diskutiere.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.