nach oben
Alles nur ein Spaß? Auf Facebook hatte ein junger Mann aus dem Enzkreis aufgerufen, bei einer Geldeintreibe-Aktion mit Waffen teilzunehmen.
Alles nur ein Spaß? Auf Facebook hatte ein junger Mann aus dem Enzkreis aufgerufen, bei einer Geldeintreibe-Aktion mit Waffen teilzunehmen. © dpa
19.07.2011

Mann ruft über Facebook zu Gewalttat auf

MAULBRONN/ENZKREIS. Ein 30-Jähriger Mann aus dem Enzkreis ist vom Maulbronner Amtsgericht freigesprochen worden, obwohl er über die Internet-Seite Facebook zu einer Gewalttat aufgerufen hatte. Wie der Angeklagte vor Gericht schilderte, habe er nur aus Jux und Dollerei im März dieses Jahres dazu aufgefordert, sich mit Schlagstöcken und Messern zu bewaffnen, um bei einem Bekannten von ihm Schulden einzutreiben.

Eine Frau, die zufällig den Eintrag auf der Seite des Angeklagten las, rief daraufhin die Polizei. Diese besuchte den 30-Jährigen zu Hause und sorgte dafür, dass dieser den Eintrag von seiner Seite löschte. Das Gericht sah es letztlich nicht als erwiesen an, dass der Angeklagte seinem Bekannten wirklichen körperlichen Schaden zufügen wollte und sprach ihn daher wegen fehlendem Vorsatz frei. max

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochausgabe der Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker.