nach oben
25.07.2016

Mann schlägt Frau in Oberderdingen brutal zusammen

Oberderdingen. Weil ein ohnehin bereits betrunkener Mann offensichtlich noch mehr Alkohol kaufen wollte, was ihm eine Angestellte einer Tankstelle verweigerte, schlug der 34-Jährige diese krankenhausreif. Die Tat ereignete sich – wie erst jetzt bekannt wurde – bereits am Sonntag, 17. Juli.

Laut Polizei wollte der 34-jährige Oberderdinger gegen 15.30 Uhr an einer Tankstelle noch weitere Bierflaschen kaufen. Allerdings war der Mann bereits so betrunken, dass ihm die Angestellte am Tresen den Verkauf verweigerte. Hierdurch soll der Mann völlig in Rage geraten sein und der Mitarbeiterin unter anderem einen Verkaufsständer entgegengeschleudert haben. Die 52-jährige Frau versuchte daraufhin, aus der Tankstelle zu flüchten, wobei sie jedoch vom Tatverdächtigen eingeholt und an den Haaren zu Boden gezogen worden sei.

In der Folge soll er mehrfach den Kopf der Frau auf den Betonboden geschlagen haben. Als das Opfer versuchte aufzustehen, soll er ihr weitere Male massiv gegen den Kopf und den Körper geschlagen und getreten haben. Die Geschädigte musste schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Mehrere hinzugekommene Passanten zeigten Zivilcourage, indem sie den 34-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei am Weggehen hinderten. Als ihn Polizeibeamte festnehmen wollten, musste Pfefferspray eingesetzt werden. Anschließend konnte er widerstandslos in Gewahrsam genommen werden. Der Haftrichter erließ zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe Haftbefehl gegen den 34-jährigen Deutschen wegen gefährlicher Körperverletzung. pol