nach oben
Feierlich: Das Fest zur Eröffnung.
Neues Vereinsheim Maulbronn © Deeg
03.06.2011

Maulbronner Vereinsheim vergrößert und grundsaniert

MAULBRONN. Was lange währt, wird endlich gut: Nach dreijähriger Bauzeit konnte die Stadtkapelle Maulbronn am Donnerstag ihr vergrößertes und grundsaniertes Vereinsheim seiner Bestimmung übergeben.

Bürgermeister Andreas Felchle stellte bei einer Feierstunde im Rahmen eines Vatertagfestes fest, dass die Klosterstadtmit dem neuen Bauwerk auch einen verschönerten Ortseingang für Besucher aus der Knittlinger Richtung bekommen hat.

In insgesamt drei Bauabschnitten wurden die Sanitäranlagen erneuert, das Gebäude durch einen Anbau vergrößert sowie sämtliche Türen und Fenster ausgetauscht. „Damit sind wir für die kommenden 20 Jahre hoffentlich gut gerüstet“, so der Stadtkapellen-Vorsitzende Frank Duss.

Bei diesem Bauprojekt bekamen die Musiker finanzielle Unterstützung von der Stadt, die ortsansässigen Banken kamen bei den Krediten entgegen und einige Baufirmen stellten nur das Material in Rechnung. Doch auch die Mitglieder haben mitgezogen und beispielsweise einen höheren Mitgliedsbeitrag in Kauf genommen. Unterm Strich konnte die Stadtkapelle ihre Finanzplanung einhalten und hat dabei mehr gebaut als ursprünglich vorgesehen. Bis jetzt flossen in das Bauprojekt rund 230 000 Euro; wenn die Arbeiten komplett abgeschlossen und das Vereinsheim fertig eingerichtet ist, werden es wohl 250 000 Euro sein.
Neue Unterrichtsräume würden in Zukunft einen vernünftigen Unterricht gewährleisten, so Duss. Bisher musste die Stadtkapelle ihren Nachwuchs teilweise zu Hause unterrichten. Außerdem kann der Vorstand der Musikkapelle künftig in einem eigenen Büro seinen Aufgaben nachkommen. Bislang erkennt man von außen noch nicht, was sich im Vereinsheim abspielt, da ein passender Schriftzug noch fehlt. Die Bürgermeister-Familie sagte bei der Bauübergabe allerdings zu, 100 Euro für einen Schriftzug zu spenden.

Dies blieb nicht die einzige finanzielle Überraschung des Festes, denn ein Vertreter die Sparkasse überreichte dem Stadtkapellen-Vorsitzenden Duss zudem einen Scheck in Höhe von 1000 Euro.