nach oben
Zufrieden waren Christin Braun (links), David Hofmeister und ihre Maulbronnerin Trainerin Désirée Gode-Elchlepp nach dem Turnier in Hanau.
Zufrieden waren Christin Braun (links), David Hofmeister und ihre Maulbronnerin Trainerin Désirée Gode-Elchlepp nach dem Turnier in Hanau. © privat
20.06.2011

Medaillen für Karate-Talente

MAULBRONN. Beim ersten internationalen Neko-Cup in Hanau sind Sportler des Karatevereins Maulbronn dabei gewesen. An den Start gingen in der Kategorie Kumite Christin Braun und David Hofmeister.

Nach längerer Verletzungspause holte Christin Braun in der Klasse bis 54 Kilogramm den zweiten Platz. Der Maulbronner Bub wurde in der Klasse bis 43 Kilogramm Dritter.

Christin Braun, auf Landes- und Bundesebene längst keine Unbekannte mehr, bestritt den ersten Kampf. Gegen Damaris Muth gewann sie mit 7:0. Es folgte ein 4:0 gegen Lisa Wohlfahrt. In der dritten Begegnung wartete Eileen Guddat vom Karate Dojo Untermerzbach auf Christin Braun. Bei dieser Gegnerin handelt es sich um eine Bundeskaderathletin.

Die Kämpferinnen begegneten sich auf Augenhöhe, wobei Kader-Mitglied Guddat ihre enorme Reichweite ausspielen konnte. Dies führte zur einer 1:3 Niederlage von Christin Braun. Doch nach ihren Verletzungsproblemen, ist ihr zweiter Platz durchaus ermutigend. David Hofmeister hatte zunächst Pech. Die Auslosung bescherte ihm für die erste Runde einen mehrfachen englischen Meister als Gegner. Dass der Maulbronner gegen Parris Kapa mit 1:4 verlor, war kein Beinbruch. Er schlug sich tapfer.

Ganz ungeschickt war die Auslosung im Nachhinein dann doch nicht. Dadurch dass der Engländer das Finale erreichte, eröffnete sich David Hofmeister die Chance um Bronze zu kämpfen. Der Maulbronner nutzte die Gelegenheit. Gegen Maurice Zissmer aus Puderbach siegte er mit 3:0 und gegen Roman Tarasow aus Kassel setzte er sich durch, weil die Kampfrichter für ihn votierten. pm