nach oben
Feuerwehrleute bekämpften im Mai 2018 den Brand in einem Seniorenheim, bei dem eine Frau starb. PZ-Archiv/Feuerwehr
Feuerwehrleute bekämpften im Mai 2018 den Brand in einem Seniorenheim, bei dem eine Frau starb. PZ-Archiv/Feuerwehr
Verdächtigt wird der Mann ebenfalls, im Frühjahr 2018 diese Scheune in Reichweite der Oberderdinger Paul-Hartmann-Straße angesteckt zu haben. PZ-Archiv/Hepfer
Verdächtigt wird der Mann ebenfalls, im Frühjahr 2018 diese Scheune in Reichweite der Oberderdinger Paul-Hartmann-Straße angesteckt zu haben. PZ-Archiv/Hepfer
07.01.2019

Mordprozess: 24-Jähriger soll Feuer in Seniorenheim gelegt haben - und hofft auf Freispruch

Karlsruhe/Oberderdingen. Im Frühjahr 2018 sorgte eine Brandserie in Oberderdingen für Aufsehen. Als schließlich auch in einem Oberderdinger Seniorenheim ein Feuer ausbrach, dabei eine Heimbewohnerin starb und weitere Menschen verletzt wurden, ermittelte die Polizei einen mutmaßlichen Täter. Der 24-Jährige muss sich nun seit Montag vor dem Karlsruher Landgericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft legt dem Deutschen zur Last, das Feuer vorsätzlich gelegt zu haben und damit den Tod einer 82-Jährigen in Kauf genommen zu haben. Angeklagt ist er aber nicht nur wegen Mordes in diesem Fall. Weil bei dem Feuer eine weitere Heimbewohnerin zu Schaden kam und nur knapp überlebte, steht auch noch gefährliche Körperverletzung im Raum.

Außerdem wird der Mann verdächtigt, für diverse Scheunenbrände in Oberderdingen verantwortlich zu sein. Die Chance, sich zum Prozessauftakt im Saal des Schwurgerichts zu äußern, nutzte der Angeklagte nicht. Stattdessen teilte sein Verteidiger Bastian Meyer mit, dass er auf Freispruch plädieren werde. Zudem warf der Anwalt den Ermittlern vor, Hinweisen nach möglichen anderen Tätern nicht ausreichend nachgegangen zu sein. Am ersten Prozesstag wurden zunächst Zeugen gehört, die zu zwei Scheunenbränden nahe der Oberderdinger Paul-Hartmann-Straße Auskunft geben konnten, mit denen der Angeklagte ebenfalls in Verbindung gebracht wird. Dabei war allerdings nur Sachschaden entstanden.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 8. Januar, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.