nach oben
Bei dem schweren Unfall am 6.10.2012 starb der Motorradfahrer noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen. © Meyer
28.02.2013

Motorradfahrer stirbt bei Unfall: Verursacher angeklagt

Ötisheim/Maulbronn. Am 6.10.2012 gab es zwischen Ötisheim und Corres einen schweren Unfall, bei dem ein 40-jähriger Motorradfahrer gegen einen Baum prallte und noch an der Unfallstelle starb. Er wollte gerade die zwei Autos vor ihm überholen, als ein vor ihm fahrender Seat-Fahrer ebenfalls zum Überholen ansetzte. Der 22-jährige Autofahrer ist nun wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

Bildergalerie: 40-Jähriger Motorradfahrer stirbt nach schwerem Unfall

Der Angeklagte muss sich Anfang März vor Gericht dafür verantworten, den Motorradfahrer übersehen zu haben. Dieser war bereits vor ihm auf der Überholspur und näherte sich dem 22-Jährigen mit etwa 100 km/h. Daraufhin kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen Motorrad und Auto, in dessen Folge das Kraftrad schließlich instabil wurde und nach etwa 90 Metern mit einem Baum kollidierte. Der Motorradfahrer erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Unfall ereignete sich damals gegen 18 Uhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.