nach oben
Ein schwer verletzter Motorradfahrer wurde in Maulbronn vom Roten Kreuz versorgt.
Ein schwer verletzter Motorradfahrer wurde in Maulbronn vom Roten Kreuz versorgt. © Symbolbild dpa
14.07.2017

Motorradfahrer stürzt bei Maulbronn - schwer verletzt

Maulbronn. Am Abzweig zur B35 bei Maulbronn hat sich am Donnerstagabend ein folgenschwerer Unfall ereignet: Ein Motorradfahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer.

Um 19.15 war der Mann mit seiner Maschine aus Richtung Ötisheim kommend  auf der Landstraße 1131 unterwegs. Auf Höhe des Abzweigs zur B35 stürzte er alleinbeteiligt und auf gerader Strecke – vermutlich aufgrund eines Bedienfehlers, wie Polizeisprecherin Marion Kaiser gegenüber PZ-news erklärte.

Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall in Maulbronn

"Die Feuerwehr Maulbronn rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus und hat zunächst einen gestürzten Motorradfahrer, der verletzt auf der Straße lag, vorgefunden, der dann sofort erstversorgt wurde", so Martin Gerst von der Feuerwehr Maulbronn.

Auch die "Helfer vor Ort" des Maulbronner Ortsvereins des DRK waren zugegen. "Es war feststellbar, dass der linke Unterarm gebrochen war, das war sichtbar", ergänzte Gerst. Der Motorradfahrer sei dann schonend auf eine Vakuummatratze gebettet und anschließend ins Krankenhaus nach Mühlacker gebracht worden.