nach oben
Unerschrockene können auch einen Tandem-Fallschirmsprung riskieren. Foto: Planepix
Unerschrockene können auch einen Tandem-Fallschirmsprung riskieren. Foto: Planepix
Ein Leckerbissen für alle Oldtimer-Fans: Die Stinson „Gullwing“ von Stefan Kühlbrey wird über dem Mühlacker Segelflugplatz beim „Hangensteiner Hof“ ihre Kreise ziehen. Foto: Planepix
Ein Leckerbissen für alle Oldtimer-Fans: Die Stinson „Gullwing“ von Stefan Kühlbrey wird über dem Mühlacker Segelflugplatz beim „Hangensteiner Hof“ ihre Kreise ziehen. Foto: Planepix
14.09.2017

Mühlacker Flugplatzfest bietet am Wochenende etliche Attraktionen

Mühlacker. Seit den Pioniertagen von Otto Lilienthal versprüht die Fliegerei eine besondere Faszination zwischen Abenteuer und Schwerelosigkeit. Dieses Flair kommt auch am Wochenende beim 22. Flugplatzfest des Flugsportclubs Mühlacker wieder voll zum Tragen. Am Samstag beginnt das Fest auf dem Gelände am „Hangensteiner Hof“ in Dürrmenz um 13 Uhr, am Sonntag ist ab 11 Uhr geöffnet.

Doch um ein Haar hätte die Traditionsveranstaltung dieses Jahr gar nicht stattgefunden. „Weil die Auflagen der Luftfahrtbehörde immer umfangreicher werden und der Aufwand für unsere Mitglieder steigt, stand das Flugplatzfest nach der Durchführung 2016 mit schlechtem Wetter auf der Kippe“, bestätigt der Mühlacker Clubchef Jürgen Klemm. Eine Online-Umfrage bei den FSC-Mitgliedern habe aber ergeben, dass es sehr großen Rückhalt für das Fest gebe. Erleichternd kam für den FSC-Vorsitzenden und seine Mitstreiter hinzu, dass ab Januar 2017 die gesamte baden-württembergische Luftfahrtverwaltung nun in Stuttgart konzentriert ist. „Diese Zusammenarbeit war wesentlich unkomplizierter als zuletzt mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe“, versichert Klemm. Die neue Konstellation begrüßt er, obwohl das Genehmigungspapier für das diesjährige Fest 27 DinA4-Seiten umfasst. Dem attraktiven Programm auf und über dem Flugplatzgelände in Dürrmenz tut das freilich keinen Abbruch. Auch diesmal werden wieder viele Oldtimerflugzeuge, Kunstflüge und Modell-Flugzeuge zu bestaunen sein.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

röhrich
17.09.2017
Mühlacker Flugplatzfest bietet am Wochenende etliche Attraktionen

Samstag vormittag: oh cool, ein Oldtimer am Himmel. Kurz danach: ah, er fliegt zurück nach Mühlacker. Kurz danach, da ist er wieder. Das ging bis ca. 18 Uhr so weiter. Am Sonntag das gleiche: von ca. 11 Uhr bis 18 Uhr immer hin und her. Als ob es da keine andere Richtung am Himmel gibt. Vor allem nervte das laute Motorengeräusch sehr, da der Flieger ja nur langsam vom Fleck kam. Soetwas gehört eingeschränkt, auf jedenfall Sonntags. mehr...