nach oben
Foto: Schierling
Foto: Schierling
21.05.2017

Mühlacker Frühling lockt zahlreiche Besucher in die Innenstadt

Ob Wurst, Zuckerwatte oder Langos – den Mühlacker Frühling hat am Wochenende wohl niemand hungrig verlassen. Das vielfältige Angebot an den zahlreichen Buden verlockte wohl eher dazu, ein wenig mehr zu essen, als eigentlich geplant. Doch dafür legte man ja auch den ein oder anderen Kilometer zurück, während man die Waren in den Geschäften und an den Ständen entlang der Bahnhofstraße in Augenschein nahm.

Der rege Betrieb am Sonntag zauberte dann nicht nur den Händlern, sondern auch Citymanager Rolf Watzal und Hans-Dieter Slobodkin vom Gewerbe- Handels- und Verkehrsverein ein Lächeln ins Gesicht. „Wir haben prima Wetter. Besser geht es fast nicht“, schwärmte Slobodkin bei einem Bummel über den Markt. Und auch am Samstag sei es schon voll gewesen. 800 Leute seien es beim Konzert von Elfriedes’ Journey am Abend gewesen, vermutet Watzal. Und was ihn besonders freute: „Es waren sehr, sehr viele junge Leute da.“

Am Freitagabend waren es dagegen wetterbedingt nur etwa 150 Besucher auf dem Kelterplatz. „Dabei hätte die Band mehr Zuhörer verdient“, sagte Watzal. Die ZAP-Gang selbst nahm es jedoch mit Humor. „Dafür habt ihr genug Platz zum Bewegen“, erklärte Sänger Torsten Baier, der mit seiner Band und rockigen Cover-Hits

nichtsdestotrotz für Stimmung sorgte.

„Im nächsten Jahr könnte ich mir für den Freitagabend aber auch einen DJ vorstellen, um vor allem auch für das junge Publikum etwas zu bieten“, blickte Dieter Slobodkin am Sonntagmittag schon in die Zukunft.