760_0900_97312_Schueler_Bienenhotel.jpg
Foto: Privat

Mühlacker Schüler setzen sich für den Erhalt von Wildbienen ein

Fleißig wie die Wildbienen selbst zeigten sich erneut Sechstklässler der Mörike-Realschule in Mühlacker. Unter der Anleitung ihrer Techniklehrerin Elvira Striegel bauten Schüler der Klasse 6e auch dieses Jahr wieder sogenannte „Wildbienenhotels“.

Im Rahmen eines Projekts wurden die jungen Umweltschützer über den dramatischen Insektenrückgang informiert. Mit einer Unterrichtseinheit und Filmmaterial zum Leben einer Hummel wurde das Interesse schnell geweckt. Anschließend stand es für die Sechstklässler außer Frage, einen Beitrag für den Erhalt von etwa 560 Wildbienenarten leisten zu wollen. Bereits kurze Zeit später wurde in einer vierstündigen Einheit in den Technikräumen der Schule dann eifrig gehämmert, geschraubt und gemalt, sowie Röhren in Blechdosen eingegipst. Bis alles zusammengebaut sowie mit Schilfmaterial bestückt war und ein Drahtgeflecht zum Schutz gegen naschhafte Vögel angebracht wurde, vergingen noch einige Stunden. Gesponsert wurde das Material für die „Wildbienenhotels“ vom örtlichen Rotary-Club. Laut einer Pressemitteilung der Schule war die Aktion für die Schüler nicht nur aus Naturschutz-Gründen motivierend, sondern auch dahingehend, weil der Verkaufserlös für die Klassenfahrt genutzt werdend dürfe.