nach oben
Mühlacker Stadtturnier: Klarer Erfolg für die Sportfreunde-Kicker.
Mühlacker Stadtturnier: Klarer Erfolg für die Sportfreunde-Kicker © Kohler
23.06.2012

Mühlacker Stadtturnier: Klarer Erfolg für die Sportfreunde-Kicker

Mühlacker. Im Käppele-Stadion hat das Stadtturnier der Aktiven Fußballer aus Mühlacker mit einem 4:0-Sieg der Sportfreunde begonnen. Der Vorjahresfinalist ließ dem FC Viktoria Enzberg am Samstagmittag keine Chance. Nach dem 1:0 durch Anton Schaubert sorgte Ibrahim Akkus mit dem Pausenpfiff im Grund schon für die Entscheidung.

Nach dem Seitenwechsel trafen für den Meister der Kreisklasse B 1 Pforzheim noch Maik Bilatsch ud Robert Demirdag. Vorläufiger Höhepunkt des Stadtturniers sind die beiden Halbfinalpartien am Sonntag ab 18 Uhr. Spätestens mit dem Finale am Montag ab 19.40 Uhr entscheidet sich, ob der Vorjahressieger TSV Phönix Lomersheim erneut den Pokal holt. Als einziger Verein fehlt in diesem Jahr die Fußballvereinigung 08 Mühlacker, deren Heimspielstätte als Austragungsort dient. Eine Sperre wegen der Absage für das im August 2011 durchgeführte Stadtturnier hindert die Aktiven des Traditionsvereins an der Teilnahme.

Die Alten Herren haben bereits am Freitagabend gespielt. Einen Tag vor Turnierbeginn war die Entscheidung gefallen , bei der AH die Spielzeit von 14 Minuten auf zwölf zu verkürzen. So gelang es, das Turnier vor dem Europameisterschafts-Viertelfinale Deutschland gegen Griechenland (4:2) zu beenden. Die Spielgemeinschaft Sportfreunde/08 Mühlacker gewann das Finale gegen Lomersheim mit 2:1.

Für die Spielgemeinschaft erzielte der 65 Jahre alte Wolfgang Bossert im Spiel gegen den alten Rivalen Phönix das entscheidende Tor. Für das 1:0 hatte Jürgen Görsmeier gesorgt. Bossert stellte heraus, dass auch Torwart Ingolf Elstner großen Anteil am Turniersieg hatte.

Der dritten Platz holte sich der TSV Ötisheim, dank eines 3:2-Erfolgs. Das Elfmeterschießen der Ötisheimer gegen Enzberg zeigt, dass schon alle auf die EM fokussiert waren. Die Spieler ließen den letzten der fünf Elfmeter-Durchgänge aus. Eigentlich hätte Frank Alber für Enzberg noch die Chance zum ausgleich bekommen. Wäre ihm der gelungen, hätte der Gegner die Chance gehabt, mit dem vierten Elfmetertreffer für die Entscheifung zu sorgen.

Die Pforzheimer Zeitung berichtet in der Ausgabe Mühlacker am Montag und am Dienstag ausführlich über die viertägige Stadtturnier-Veranstaltung. Bereits vorher gibt es weitere Informationen auf Mühlacker-News. rks