nach oben
Betrunkene am Straßenfest hielten die Polizei auf Trab.
Betrunkene am Straßenfest © dpa
13.09.2010

Mühlacker Straßenfest hält Polizei in Atem

MÜHLACKER. Die Schattenseiten ausgelassenen Feierns bekamen die Besucher des Mühlacker Straßenfestes an diesem Wochenende leider mehr als nur einmal vor Augen geführt. Den gesamten Samstagabend über und bis spät in die Nacht hinein mussten Streitigkeiten mit betrunkenen und aggressiven Personen verhindert oder geschlichtet werden. Das Straßenfest Mühlacker hielt die Beamten des Polizeireviers Mühlacker über längere Zeit in Atem.

Bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags mussten die Beamten mehrere Einsätze auf dem Straßenfest bewältigen. Zumeist mussten Auseinandersetzungen mit betrunkenen und aggressiven Personen verhindert oder geschlichtet werden. Nur durch verstärkte Präsenz im Bereich des Enzvorlandes konnte die Lage beruhigt werden.

Die markanten Punkte der Polizei-Einsatzbilanz des ersten Straßenfest-Abends: Mindestens ein Körperverletzungsdelikt; eine Person musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen; ein Diebstahl, bei dem ein bislang unbekannter Täter von außen in die Kasse vom „Heimat und Kulturverein Dürrmenz“ griff und einen hohen dreistelligen Geldbetrag entwendete. pol