nach oben
06.12.2016

Mühlackers Einwohner können die Zukunft der Stadt mitgestalten

Bürgerbeteiligung ist ein großes Thema in unserer Stadt. Viele Projekte laufen parallel“, sagt Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider. Eines davon ist „Mühlackers Zukunft gemeinsam gestalten“.

Nach den Bilanzwerkstätten, in denen geladene Bürger aus verschiedenen Interessengruppen vertreten waren, sind jetzt alle Einwohner gefragt. Ab Januar sollen sie in Zukunftswerkstätten in allen Stadtteilen verraten, welche Themen ihnen für die Weiterentwicklung der Stadtgemeinschaft besonders wichtig sind.

Die Termine

Mittwoch, 18. Januar, 18 Uhr: Informationsveranstaltungen für Moderatoren

Samstag, 21. Januar, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Enzberg, Hartfeldschule

Samstag, 4. Februar, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Lienzingen, Turn- und Festhalle

Samstag, 18. Februar, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Großglattbach, Evangelisches Gemeindehaus

Samstag, 18. März, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Lomersheim , Johann-Christoph-Blumhardt-Schule

Samstag, 25. März, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Mühlhausen, Enztalhalle

Samstag, 1. April, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Dürrmenz, Ulrich-von-Dürrmenz-Schule

Samstag, 6. Mai, 10 bis 16 Uhr, Zukunftswerkstatt Mühlacker, Mörike-Realschule

Samstag, 13. Mai, 10 bis 14 Uhr, World Café, Uhlandbau

Anmeldung und Informationen zu den Terminen und dem Projekt auf der Internetseite www.muehlacker.de, unter E-Mail gemeinsam@stadt-muehlacker.de oder telefonisch bei Projektleiteruin Anette Popp unter Telefon (0 70 41) 87 61 95.