nach oben
Müll aus ganz Deutschland darf auf Maulbronner Deponie
Müll aus ganz Deutschland darf auf Maulbronner Deponie
30.06.2011

Müll aus ganz Deutschland darf auf Maulbronner Deponie

MAULBRONN. Zwei Drittel der Gemeinderäte in Maulbronn haben zugestimmt, das Einzugsgebiet der Deponie Hamberg aufs gesamte Bundesgebiet zu erweitern. Mit diesem Beschluss soll die Grundlage für einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlage geschaffen werden. Erst vor knapp anderthalb Jahren hatte das Gremium beschlossen, dass grundsätzlich Müll aus ganz Baden-Württemberg angeliefert werden darf.

Bürgermeister Andreas Felchle machte vor der Abstimmung am Mittwochabend deutlich, dass er für eine grundsätzliche Regelung ist, nicht für Entscheidungen im konkreten Einzelfall. Eine schnelle Verfüllung dürfte im Interesse der Maulbronner Bevölkerung sein, führte Felchle aus. Eine zusätzliche Verkehrsbelastung ergebe sich nicht. Außerdem werde es schon aus Kostengründen wahrscheinlich nur Anlieferungen aus den angrenzenden Bundesländern geben. Bei einer Enthaltung, gab es vier Stimmen gegen eine Ausweitung des Einzugsgebiets, jedoch 13 dafür. Rks