nach oben
Beim Fischerfest des ASV Mühlacker spielte der Senderstädter Musikverein unter der Leitung von Horst Bartmann zum Frühschoppen. Fotomoment
Beim Fischerfest des ASV Mühlacker spielte der Senderstädter Musikverein unter der Leitung von Horst Bartmann zum Frühschoppen. Fotomoment
14.07.2017

Musiker unterstützen Angler in Mühlacker

Zwei Tage lang fiel den Besucher des Fischerfest vom ASV Mühlacker vor allem eines auf: Der Wullesee hat keine Wasser. Auch für die Senderstädter Angelsportler ein drängendes Problem.

Noch bis kommendes Jahr ist die drei Jahre gültige Genehmigung zum Bau eines Brunnens gültig. Durch ihn kann die Wasserversorgung des Gewässers sichergestellt werden. Ein erstes Angebot über 55 000 Euro hätte der Verein laut Angaben von Hermann Fasching und Michael Kiontke stemmen können. Die Neuberechnung des Bauunternehmens kam dann jedoch auf 70 000 Euro. Und wie die beiden Vorsitzenden meinten, ist eher noch mit weiteren 10 000 Euro an Kosten zu rechnen.

So viel Geld hat der Verein nicht. Dankbar sind die Angler für den städtischen Zuschuss in Höhe von 30 Prozent. Wie sie sagen, komme dieser einem von vielen Menschen genutzten Naherholungsgebiet zugute. Die Mitglieder des Vereins hoffen, dass sie noch Sponsoren finden. Wegen der im nächsten Jahr endenden Baugenehmigung drängt langsam die Zeit.

Immerhin: Der Besuch beim Fischerfest war gut. Auch das kommt dem Projekt Wullesee-Brunnen zugute. Am Sonntag spielte der Musikverein Mühlacker unter der Leitung von Horst Bartmann zum Frühschoppen. Am Samstagabend sorgte DJ Daniel Veil für Stimmung. Erstmals hatten die Veranstalter eine ASV-Party geplant.

Werbung machten die Angler für ihre Fischereiprüfung – ein neues Angebot des Senderstädter Vereins. Hermann Fasching und Gewässerwart Norbert Wolferstetter werden diese ab Oktober dieses Jahres für alle Interessierten anbieten.