nach oben
Nach dem Straßenfest beginnen Pläne für Umzug der Stände.
Nach dem Straßenfest beginnen Pläne für Umzug der Stände
12.09.2011

Nach dem Straßenfest: Pläne für Umzug der Stände

MÜHLACKER. Gerade erst haben die Macher des Straßenfests Mühlacker eine "sehr zufriedene" Bilanz über das Fest vom Wochenende gezogen, da gehen die Blicke gezwungenermaßen schon wieder voraus.

Wenn ab dem Frühjahr 2012 die ersten Bagger anrollen, um im Wertle, wo bisher unter anderem das Jugendhaus "ProZwo" untergebracht ist, Platz für die neuen Enzgärten zur kleinen Gartenschau 2015 zu schaffen, verlieren die Vereine einen erheblichen Teil ihres Festgeländes. Jochen Schray, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Vereine, wälzt schon Überlegungen für diese Übergangszeit - erst nach der Gartenschau könnte das Straßenfest zurück in sein dann völlig umgestaltetes, angestammtes Terrain. Noch ist Schray vorsichtig, weil alle Pläne noch in der Schwebe seien. "Es ist noch viel abzustimmen, und wir müssen mit Anwohnern sprechen", sagt er. Eine Wunschvorstellung gebe es freilich. Am schönsten, so Schray, wäre es, wenn das Fest komplett über den Waldensersteg nach Dürrmenz verlagert werden könnte. hei