nach oben
Ziehen in Sachen Seniorenheim an einem Strang: Hans-Jürgen Walz (stellvertretender Vorsitzender Sozialwerk Bethesda), Peter Mayer (Vorsitzender Sozialwerk Bethesda), Bürgermeister Werner Weber, Gottlob Ling (Ehrenvorsitzender Sozialwerk Bethesda) sowie Klaus Weber und Joachim Theilmann von Wohn-art (von links). Foto: Privat
Ziehen in Sachen Seniorenheim an einem Strang: Hans-Jürgen Walz (stellvertretender Vorsitzender Sozialwerk Bethesda), Peter Mayer (Vorsitzender Sozialwerk Bethesda), Bürgermeister Werner Weber, Gottlob Ling (Ehrenvorsitzender Sozialwerk Bethesda) sowie Klaus Weber und Joachim Theilmann von Wohn-art (von links). Foto: Privat
16.05.2017

Nächster Schritt zum Seniorenheim in Sternenfels

Sternenfels. Das Pflegeheim „Haus Zion“ in Sternenfels soll 2019 bezugsfertig sein. Die Verantwortlichen trafen sich vor Ort und stellten das Projekt vor.

Die Pläne für das neue Seniorenheim „Haus Zion“ in Sternenfels werden immer konkreter: In unmittelbarer Nähe zum Dienstleistungszentrum „Komm In“ soll auf zwei Ebenen ein Neubau für 45 pflegebedürftige Menschen entstehen, wie das Sozialwerks Bethesda mit Sitz in Neulingen-Bauschlott mitteilt.

Die Unterbringung erfolgt ausschließlich in Einzelzimmern. Die Bewohner werden in Wohngruppen von speziell ausgebildeten Präsenzkräften betreut – jede Wohngruppe hat eine Größe von maximal 15 Personen. In dieser überschaubaren Größe ist eine familiäre Betreuungsstruktur möglich, so das Sozialwerk in einer Pressemitteilung.

Mit den Kostenträgern ist das Sozialwerk Bethesda im Gespräch über eine neuartige Versorgungsstruktur, die die Vorteile der Versorgungssicherheit eines Pflegeheims mit ambulanten Dienstleistungsangeboten kombinieren soll.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.