nach oben
Die Gesamtjugendfeuerwehr Mühlacker bewies ihren Kenntnisstand gleich bei mehreren Übungseinsätzen. Foto: Marx
Die Gesamtjugendfeuerwehr Mühlacker bewies ihren Kenntnisstand gleich bei mehreren Übungseinsätzen. Foto: Marx
Die Gesamtjugendfeuerwehr Mühlacker bewies ihren Kenntnisstand gleich bei mehreren Übungseinsätzen. Foto: Marx
Die Gesamtjugendfeuerwehr Mühlacker bewies ihren Kenntnisstand gleich bei mehreren Übungseinsätzen. Foto: Marx
30.10.2016

Nächtliche Nachwuchsübung der Floriansjünger in Mühlacker

Am Berufsfeuerwehrtag teilgenommen hat die Gesamtjugendfeuerwehr Mühlacker. Zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 17 Uhr, führte der Nachwuchs zahlreiche Aktivitäten durch, wie Stadtjugendfeuerwehrwartin Stefanie Gräther auf PZ-Anfrage erläuterte. Die 70 Jugendlichen, die mit Abteilungsgruppen in allen Stadtteilen vertreten sind, organisierten beispielsweise am Freitagabend mehrere Einsätze, so etwa eine Übung an der Senderstädter Bahnhofstraße. Die Organisatoren gingen bei diesem Szenario von einem Brand in einer Tiefgarage an der mittleren Bahnhofstraße aus.

Unabhängig von der Brandbekämpfung sah die Übungsannahme die Rettung einer im ersten Stock des kombinierten Wohn-, Geschäfts- und Ärztehauses verbliebenen Person vor. Aus diesem Grund war neben anderen Fahrzeugen auch die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Mühlacker im Einsatz. Trotz der Dunkelheit zur vorangeschrittenen Abendstunde beobachteten auch Schaulustige interessiert die Übung. Der untere Teil der benachbarten Karlstraße wurde gesperrt, da von dort Löschwasser aus der Kanalisation zu entnehmen war. Auch im Verlauf des Samstags gab es aufgrund des umfangreichen Programms für den Feuerwehrnachwuchs noch einiges zu tun.