nach oben
Sommelier Betram Haak (stehend) hat beim Erlebnis-Dinner 2016 im Mühlhäuser Schloss Wissenswertes über die ausgeschenkten Getränke vermittelt. Auch bei der zweiten Auflage der Veranstaltung am 2. Dezember wird er wieder dabei sein und außerdem zum musikalischen Rahmenprogramm beitragen. Fotos: Bischoff-Krappel/PZ-Archiv
Sommelier Betram Haak (stehend) hat beim Erlebnis-Dinner 2016 im Mühlhäuser Schloss Wissenswertes über die ausgeschenkten Getränke vermittelt. Auch bei der zweiten Auflage der Veranstaltung am 2. Dezember wird er wieder dabei sein und außerdem zum musikalischen Rahmenprogramm beitragen. Fotos: Bischoff-Krappel/PZ-Archiv
Haben im vergangenen Jahr eine überaus gelungene Veranstaltung organisiert: Rebecca Karger (von links), Patricia Kutschera, Jasmin Gritza, Kristina Adler, Katharina Keppler und Antonia Fleischer. Thomas Satinsky, Geschäftsführender Verleger der PZ und Vorsitzender von „Menschen in Not“, freute sich, dass der Erlös von „Color your Life“ in vollem Umfang der PZ-Hilfsinitiative zugutegekommen ist.
Haben im vergangenen Jahr eine überaus gelungene Veranstaltung organisiert: Rebecca Karger (von links), Patricia Kutschera, Jasmin Gritza, Kristina Adler, Katharina Keppler und Antonia Fleischer. Thomas Satinsky, Geschäftsführender Verleger der PZ und Vorsitzender von „Menschen in Not“, freute sich, dass der Erlös von „Color your Life“ in vollem Umfang der PZ-Hilfsinitiative zugutegekommen ist.
14.11.2017

Neue Auflage des „Color your Life“- Dinners im Schloss Mühlhausen

Schon bei der Premiere im vergangenen Jahr war die Wohltätigkeits-Gala „Color your Life“ im Schloss Mühlhausen ein voller Erfolg. Auch deswegen, weil dabei 2800 Euro gesammelt und für die PZ-Hilfsinitiative „Menschen in Not“ gespendet wurden.

Auch bei der zweiten Auflage am Samstag, 2. Dezember, um 18 Uhr werden sich wieder rund 80 Gäste im Schloss einfinden, um dort unter Kronleuchtern ein leckeres Vier-Gänge-Menü nebst Weinbegleitung zu genießen, Und abermals wird der Erlös bedürftigen Menschen zugutekommen. Andrea Rauschmayer-Fleischer wäre es am liebsten, wenn der Saal im Schloss Mühlhausen genauso gut gefüllt wäre wie beim ersten Mal. „Es sind noch Plätze zu haben“, sagt die Gastgeberin. In Vertretung ihrer Tochter Antonia, die sich derzeit als Stipendiatin in den USA aufhält, fungiert sie diesmal auch als Organisatorin der Gala. „Meine Tochter ist während ihrer Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau auf die Idee gekommen, ein solches Event durchzuführen. Und das wollen wir fortführen“, sagt Andrea Rauschmayer-Fleischer, die ihren Gästen ein Genusserlebnis mit Gänsehaut-Gefühl verspricht. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.