Neue Bauvorhaben in Ötisheim

Ötisheim. Im Ötisheimer Gewerbegebiet „Kalkofen“ will eine dort ansässige Firma ein Parkdeck mit über 100 Parkplätzen bauen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung erklärte der Planer Siegfried Gerst dazu den aktuellen Sachstand. Über die „Alte Kieselbronner Straße“ sollen die Mitarbeiter dann die neuen Firmenparkplätze anfahren können. Bislang wurde der Flächennutzungsplan als Voraussetzung für das Bauvorhaben fortgeschrieben. „Erst wenn der Bebauungsplan aufgestellt ist, können Sie ihre Bedenken vorbringen“, erläuterte Bürgermeister Werner Henle bei der Sitzung in Richtung der rund zehn Zuhörer, die zum Teil als Anwohner schon mitdiskutieren wollten, was Henle jedoch unterband.

Im Bebauungsplan „Hohler Graben“ in Ötisheim sind der Bau von zwei Mehrfamilienhäusern und vier Doppelhaushälften vorgesehen (PZ berichtete). Bevor der Plan aber beschlossen werden kann, prüft man derzeit noch, ob in dem Gebiet geschützte Tiere berücksichtigt werden müssen. Das teilten die beauftragten Planer in der jüngsten Ratssitzung mit.