nach oben
Wegen eines Fehlers im Ötisheimer Kartenautomaten wird Bettina Wenz die Fahrt nach Söllingen erschwert. Sie hofft, dass das Problem bald behoben wird. Foto: Hepfer
Wegen eines Fehlers im Ötisheimer Kartenautomaten wird Bettina Wenz die Fahrt nach Söllingen erschwert. Sie hofft, dass das Problem bald behoben wird. Foto: Hepfer
16.01.2019

Noch immer gibt es an Automaten keine Tickets vom VPE- ins KVV-Gebiet - aber die Lösung naht

Ötisheim. Die Geduld von Bettina Wenz wird seit Wochen auf eine harte Probe gestellt. Normalerweise besucht die 59-Jährige, die in Ötisheim wohnt, regelmäßig ihren Vater in Söllingen. Doch seit die Kooperation zwischen dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und dem Verbund Pforzheim/Enzkreis (VPE) zum 9. Dezember gekündigt wurde, kann sie am Automaten in Ötisheim keinen verbundübergreifenden Fahrschein mehr lösen.

Das sei derzeit nur noch in der Mobilitätszentrale (MobiZ) im Mühlacker Bahnhof möglich. Auch viele andere Fahrgäste sind von den Problemen betroffen - so lässt sich beispielsweise weder am Karlsruher KIT/Durlacher Tor noch in der dort fahrenden S5 ein Ticket nach Pforzheim lösen.

Ursache für die Automatenprobleme ist laut Matthias Lieb, dem Vorsitzenden des VCD-Kreisverbands Pforzheim/Enzkreis, ein Programmierungsfehler, der es letztlich nicht zulasse, dass der neu eingeführte BW-Tarif für verbundübergreifende Fahrten im Menü aufgerufen werden könne. Das hatte jüngst auch Landrat Bastian Rosenau auf Anfrage von CDU-Kreisrat Günter Bächle bestätigt und ein Update der Deutschen Bahn für die Automaten am 2. Februar angekündigt.

Mehr lesen Sie am Donnerstag, 17. Januar, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.