nach oben
Der Oberderdinger Moritz Treffinger (Mitte) lässt sich mit seiner Goldmedaille in der Kürwertung feiern. Auch Teamkollegin Julia Barbian (rechts, Bronze) und Alexander Helgstrand (Dänemark) freuen sich über Edelmetall. Foto: Equitaris/Sabine Wegener
Der Oberderdinger Moritz Treffinger (Mitte) lässt sich mit seiner Goldmedaille in der Kürwertung feiern. Auch Teamkollegin Julia Barbian (rechts, Bronze) und Alexander Helgstrand (Dänemark) freuen sich über Edelmetall. Foto: Equitaris/Sabine Wegener
14.08.2018

Oberderdinger Ponyreiter Moritz Treffinger sichert sich auf Dressur-EM drei Goldmedaillen

Bishop Burton/Oberderdingen. Es war einfach sein Turnier. Dressurreiter Moritz Treffinger und seine Ponystute „Top Queen H“ haben bei der Pony-Europameisterschaft im britischen Bishop Burton alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Das Duo siegte mit der Mannschaft, gewann Gold in der Einzelwertung sowie in der Kür.

Für Moritz Treffinger war es die erste und zugleich letzte Europameisterschaft bei den Ponyreitern. Der 15-Jährige vom Reiterverein Oberderdingen wird im kommenden Jahr die magische Altersgrenze von 16 Jahren überschreiten, ist damit zu alt für die Wertung mit Ponys und muss auf das Großpferd umsteigen. Umso schöner war es, dass sein Debüt derart erfolgreich verlief. Schon in der Mannschaftswertung lieferte Treffinger das beste Prüfungsergebnis ab und trug damit zur Goldmedaille des deutschen Teams bei. 77,429 Prozent lautete sein Ergebnis, über das sich auch Bundestrainerin Cornelia Endres freute: „Er ist wirklich toll geritten und hat alles auf den Punkt gebracht“, lobte sie den „Shooting Star“ in ihrer Mannschaft. Seine Mitstreiterinnen im deutschen Team waren durchweg weiblich: Gemeinsam mit Moritz bildeten Jana Lang, Julia Barbian und Lucie Anouk Baumgürtel mit ihren Pferden „NK Cyrill“, „Der Kleine König“ und „Massimiliano“ die deutsche Equipe.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.