nach oben
Viele Teilnehmer erhoffen sich die Organisatoren des Behr-Laufs auch in diesem Jahr. Wenn möglich, soll die Läuferzahl mehr als 1000 betragen.
Viele Teilnehmer erhoffen sich die Organisatoren des Behr-Laufs auch in diesem Jahr. Wenn möglich, soll die Läuferzahl mehr als 1000 betragen. © Baumgärtel
20.05.2011

Organisatoren hoffen auf 1000 Starter beim Behr-Lauf

MÜHLACKER. Beim Behr-Lauf in Mühlacker am Samstag ab 10 Uhr hoffen die Organisatoren einmal mehr auf 1000 Starter. Diese Marke war zuletzt 2009 übertroffen worden.

2010 und insbesondere 2008 kamen jedoch deutlich weniger Teilnehmer.

Dieses Mal wurden im Vorfeld etwa 770 Anmeldungen verzeichnet. Nachmeldungen sind noch am Freitagabend zwischen 17 und 19 Uhr sowie am Samstag zwischen 7.45 und 8.45 Uhr in der Enztalsporthalle möglich. Einmal mehr führt der Lauf durch Mühlacker, Erlenbach und Ötisheim und Schönenberg. Der Startschuss fällt um 10 Uhr an der Bergstraße. Über die alte Eisenbahnbrücke bewegt sich das Feld aus der Senderstadt heraus. In Schönenberg machen die Läufer kehrt. Der Zieleinlauf ist am Kelterplatz in Mühlacker. Je nach Anmeldung legen die Teilnehmer eine Runde von 4,8 Kilometern oder 10 Kilometer oder 20,4 Kilometer zurück. Die Startgebühr variiert je nach Streckenlänge, sie beträgt maximal 16 Euro. Bereits ab 9.15 Uhr gibt es Schülerrennen bei denen die Teilnehmer 350 oder 700 Meter oder aber 2,4 Kilometer laufen. Im Zielbereich gibt es eine Pasta-Party und um 13 Uhr die Siegerehrung. Erneut dürfen die Teilnehmer auch kostenlos ins Freibad Mühlacker.

Nach Auskunft der Pressestelle von Behr sind 150 Helfer im Einsatz. Ein Jubiläumsaktion anlässlich des zehnten Laufs gibt es nicht. Ohnehin sind Pressesprecher Stefan Auch zufolge im Vergleich zum vergangenen Jahr keine Veränderungen nötig, da der Lauf auch vor zwölf Monaten Teil des Mühlacker Frühlings war. „Die Partnerschaft ist gut für beide, da organisatorische Synergien beiden Veranstaltungen helfen“, erklärt Auch. Die Frage, ob Behr auch 2012 als Sponsor zur Verfügung steht, lässt Auch offen. Der Gewerbe- und Handelsverein, der den Mühlacker Frühling organisiert, rechnet für die Zukunft fest mit der Laufveranstaltung, die Jahr für Jahr am dritten Samstag im Mai im Laufkalender verzeichnet ist. Diesen Termin will der Mühlacker Frühling nun regelmäßig wählen, sofern nicht Pfingsten beziehungsweise die Pfingstferien auf dieses Wochenende fallen. Ein solcher Ausnahmefall ergibt sich bereits 2013. Dann fällt Pfingsten auf den 19./20. Mai, folgt also unmittelbar auf den dritten Samstag des Wonnemonats. rks

Leserkommentare (0)