nach oben

Schau mal, wo du lebst

Fasziniert von der Landschaft und dem Geigersberg (im Hintergrund) in Ochsenbach waren die über 40 Teilnehmer der PZ-Aktion „Schau mal, wo du lebst“ beim Weingut Merkle. Fotos: Cichecki
22.08.2018

PZ-Aktion beim Weingut Merkle: Edlen Tropfen auf der Spur

Ochsenbach.“Der Riesling passt gut zu asiatischen Gerichten und der Rosé lässt sich hervorragend mit Lachs kombinieren“ – von Anja Merkle, Weinspezialistin und Ehefrau des Winzers Georg Merkle konnten die Teilnehmer der PZ-Aktion „Schau mal, wo du lebst“ beim Weingut Merkle in Ochsenbach, nicht nur vieles über hauseigene Weine oder die besondere Vinifikation erfahren, sondern haben auch gleich Tipps für geeignete Rezepte erhalten.

Bildergalerie: "Schau mal, wo du lebst" beim Weingut Merkle

Vorher gab es für die 42 Teilnehmer am Mittwoch aber erst einmal eine kleine Führung auf dem Weingut der Winzer-Familie. Dort hat Experte Georg Merkle viele interessante Themen zusammengefasst. Er hätte auch locker den ganzen Tag über die Weinwelt referieren können, sagte Merkle schmunzelnd. Unter anderem kam dabei die Trockenheit zur Sprache. Als Winzer sei er jedoch kaum von den derzeitigen Wetterkapriolen betroffen, da er seine Reben dank einer anliegenden Quelle mit Mineralwasser bewässern kann. Anhand der satten grünen Farbe waren die Parzellen des Weinguts Merkle leicht von den anderen zu unterscheiden. Dass Ochsenbach nicht nur für seinen leckeren Wein, sondern auch für die Emanzipation der Frau im Jahr 1798 bekannt ist, hat dann Anja Merkle im Weinkeller ausgeführt.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.