nach oben
Eingebettet zwischen Marktplatz und der Straße „Hinter den Gärten“ soll in Wiernsheim in ein paar Jahren ein Pflegeheim entstehen. Foto: Architekturbüro Raible
Eingebettet zwischen Marktplatz und der Straße „Hinter den Gärten“ soll in Wiernsheim in ein paar Jahren ein Pflegeheim entstehen. Foto: Architekturbüro Raible
27.10.2016

Pläne für Pflegeheim im Wiernsheimer Gemeinderat vorgestellt

Wiernsheim. Bis Leben in das geplante Pflegeheim einkehrt, werden noch mindestens zwei Jahre vergehen. Schließlich stehen die Planungen der Gemeinde Wiernsheim noch ganz am Anfang. Dass seitens der Bevölkerung jedoch bereits jetzt großes Interesse besteht, zeigte sich in der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend. Einige Zuhörer waren erschienen, um „zu sehen, was da nun so läuft“, wie es eine ältere Dame formulierte.

Bürgermeister Karlheinz Oehler konnte ihr zumindest sagen, dass „es läuft“ und überließ das Wort den ebenfalls zur Sitzung erschienen Herren, die – falls der Kaufvertrag zustande kommt – den Bau betreuen werden. Darunter zum einen Erwin Paulus von der gleichnamigen Wohnbau-Gesellschaft aus Pleidelsheim, Hans Kübler von der Evangelischen Altenheimat, der als Träger fungieren würde, und Architekt Alfred Raible, der sodann auch erste Pläne vorstellte. Wie sich die Verantwortlichen und die Gemeinde, die eigens dafür einen Arbeitskreis gebildet hat, das Pflegeheim vorstellen, fasst die PZ im Folgenden zusammen.

Wo wird der Gebäudekomplex entstehen?

Für das Seniorenzentrum vorgesehen ist das Grundstück hinter dem Rathaus, zwischen Kronengasse und der Straße „Hinter den Gärten“. Eingebettet ins Grüne haben die Bewohner nicht nur Zugang zur Natur, sondern können aufgrund der Lage inmitten des Ortes weiter voll am Gemeindeleben teilnehmen. Der Komplex wird voraussichtlich aus zwei Gebäuden bestehen. Zudem sind eine Tiefgarage und ein Demenzgarten eingeplant.

Wie viele Plätze wird es geben?

Insgesamt sollen in dem Gebäudekomplex 21 Seniorenwohnungen und 45 Pflegeplätze entstehen. Bei ersterem handelt es sich um betreutes Wohnen, dessen Konzept das Ziel hat, die Eigenständigkeit der Senioren so lange wie möglich zu bewahren, gleichzeitig aber eine individuelle Betreuung ermöglicht. Bei den Pflegeplätzen handelt es sich um Einzelzimmer für Senioren, die Pflege benötigen.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.