nach oben
Fündig wurde die Polizei in Enzweihingen bei der Suche nach einem Mann, der zwei Mädchen verfolgt haben soll. Die Polizei konnte Entwarnung geben.
Fündig wurde die Polizei in Enzweihingen bei der Suche nach einem Mann, der zwei Mädchen verfolgt haben soll. Die Polizei konnte Entwarnung geben. © Symbolbild: Seibel
06.10.2014

Polizei gibt Entwarnung: Mädchen nicht von Mann verfolgt

Vaihingen an der Enz. Die Polizei gibt Entwarnung im Fall eines Mannes , der zwei Mädchen in Enzweihingen verfolgt haben soll. Der Vorgang habe sich, so die Polizei, als völlig harmlos herausgestellt. Zuvor hatte die Geschichte zu besorgten Reaktionen von Eltern sowohl bei der Polizei als auch in sozialen Netzwerken geführt.

Zwei sechs und zwölf Jahre alte Mädchen hatten von einer ungewöhnlichen Begegnung mit einem Unbekannten am Sonntag vergangener Woche in Enzweihingen berichtet. Die Polizei in Vaihingen/Enz konnte nach einem Hinweis den betreffenden Mann ermitteln. Wie sich herausstellte, waren die beiden Mädchen dem 61-jährigen Spaziergänger auf dessen regelmäßig begangenem Heimweg begegnet. Diese Begegnung war somit rein zufällig. Für die Kinder bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahrensituation.