nach oben
In der Ortsmitte kam es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Klagen über Ruhestörungen. Foto: TV-BW
In der Ortsmitte kam es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Klagen über Ruhestörungen. Foto: TV-BW
08.08.2017

Polizei greift in Enzberg durch - erste Bußgelder wegen Ruhestörungen verhängt

Mühlacker-Enzberg. Es war Ruhe eingekehrt in Enzberg. Nachdem die PZ in mehreren Artikeln über die nächtlichen Störungen durch Roma rund um den Rathausplatz berichtet hatte, verstärkten Polizei und City-Streife ihre Kontrollen – und die Anwohner atmeten auf. Auch als die PZ am Montagabend zwischen 21 und 22.30 Uhr mit einem verdeckt filmenden Kamerateam drehte, gab es keine besonderen Vorkommnisse.

Müll und Lärm: Enzberger klagen über Roma-Nachbarn

Allerdings: Vor allem in der Nieferner Straße scheint es weiterhin regelmäßig Probleme zu geben. So hat sich erneut ein Anwohner gemeldet. „Die entspannten Tage nach Erscheinen der PZ-Artikelserie über Enzberg scheinen vorüber. Nun ist der Geräuschpegel in den frühen bis späten Abendstunden wieder deutlich angestiegen“, schreibt er. „Vor unserem Haus in der Nieferner Straße versammeln sich seit Tagen auffallend mehr rumänisch sprechende Personen als noch vor einem Monat“.

Die Polizei bestätigt: Nachdem es zunächst ruhiger gewesen sei, haben die Beamten in der vergangenen Woche zwei Ordnungswidrigkeiten angezeigt. Beide Male in der Nieferner Straße. Beide Male habe es sich um die gleiche Person gehandelt.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Politprominenz will in Enzberg für dauerhafte Ruhe sorgen

Rückspiegel: Endlich wieder Ruhe in Enzberg

Maßnahmen zeigen in Enzberg erste Wirkung

Situation im Ortskern verschärft sich: Enzberger warnen vor Eskalation

Enzberger klagen über Ruhestörung

Züge donnern durch Enzberg: Leben mit dem Bahnlärm

Enzberg: Ärger im Ortskern nimmt weiter zu - Anwohner haben Angst

Leserkommentare (0)