nach oben
29.03.2010

Polizisten nehmen Reh im Streifenwagen mit

Ein ungewöhnlicher Gast hat am Montag in einem Streifenwagen der Senderstädter Polizei Platz genommen – das Gefährt bot einem Rehbock Obdach. Nicht schlecht staunten die Beamten des Polizeireviers Mühlacker am Montagmorgen, als sie einen Rehbock auf dem Senderstädter Rathausplatz gemeldet bekamen.

Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass der einjährige Rehbock sich wohl verlaufen hatte und orientierungslos umherirrte. Die Beamten fingen das Tier ein und betreuten es bis zum Eintreffen des verständigten Jagdpächters. Nach Angaben der Polizei befindet sich das Tier in einer körperlich guten Verfassung. Anhaltspunkte auf Tollwut habe es nicht gegeben.