nach oben
Frank Fuchs starb am 14. November 2008. Auf dem Foto ist der Mühlackerer 55 Jahre alt. Foto: Kollros
Frank Fuchs starb am 14. November 2008. Auf dem Foto ist der Mühlackerer 55 Jahre alt. Foto: Kollros
07.10.2016

Posthume Ehrung: Urvater der Städtepartnerschaft Frank

Mühlacker. Die Städtepartnerschaft mit Bassano del Grappa hat aus Mühlacker Sicht eine ganz nette und persönliche Vorgeschichte, die sogar bis in die 1950er-Jahre zurückreicht. Das Ehepaar Frank und Christa Fuchs brach 1956 zusammen mit zwei Freundinnen auf Motorrollern zu einer nachgeholten Hochzeitsreise auf.

Frank Fuchs darf mit Fug und Recht als der Urvater der Städtepartnerschaft bezeichnet werden. Über viele Jahre hinweg begleiteten er und seine Frau die Aktivitäten und nicht selten auch als Dolmetscher. Er besaß, wie man heute neudeutsch sagt, in Bassano ein Netzwerk, auf dem die Verschwisterung der beiden Städte aufbauen konnte. Fast acht Jahre sind es nun her, dass Frank Fuchs im November 2008 im Alter von 85 Jahren verstarb. Posthum wird ihm dieses Wochenende während der „Fiera Franca“ eine große Ehrung durch die Stadt Bassano zuteil: Es wird ihm die Ehrenbürgerwürde verliehen.

Zeitensprung zurück um exakt 60 Jahre – und die Erklärung, warum damals ausgerechnet Bassano das Reiseziel in Bella Italia sein sollte, und warum zwei Begleiterinnen bei der verspäteten Hochzeitsreise dabei waren – eine der beiden, Hildegard Magenreuther, hatte in Bassano Verwandte, die sie noch nie besucht hatte. Ganz unversehens blieben Frank Fuchs und seine Frau, die eigentlich auf eigene Faust weiterreisen wollten, in Bassano hängen. „Die Gastfreundschaft einer Familie Simioni war einfach überwältigend.“ Die Eheleute Fuchs wurden kurzerhand bei der Schwester von „Mamma Simioni“ einquartiert, einer Familie namens Parisotto, die für die spätere Entwicklung der Beziehungen zwischen Bassano und Mühlacker gleichfalls noch mitentscheidend werden sollte. So um 1960 kamen die ersten jungen Leute aus Bassano zu längeren Aufenthalten nach Mühlacker, um sich sprachlich und beruflich weiterzubilden. Frank Fuchs hatte dann tatsächlich schon in den 60er Jahren den Gedanken, dass sich beide Städte eigentlich näher kommen könnten.

Die ganze Geschichte lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.