nach oben
19.10.2011

Preis für die Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen

Die steilen Weinberge an der Enzschlinge zwischen Mühlhausen und Rosswag sind ein eindrucksvolles Stück Natur. Gestern wurden in Pfullingen Menschen geehrt, die mit ihrer Arbeit zum Erhalt dieser Landschaft beitragen: Die Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen ist vom Schwäbischen Heimatbund und vom Sparkassenverband Baden-Württemberg mit dem Kulturlandschaftspreis 2011 ausgezeichnet worden.

Dieser Preis solle „Menschen und Ideen würdigen und belohnen, die – häufig in ihrer Freizeit – für uns alle ein Stück Heimat erhalten“, formuliert das Peter Schneider, der Präsident des Sparkassenverbands. Und der Vorsitzende des Schwäbischen Heimatbunds, Fritz-Eberhard Griesinger, strich bei der Preisverleihung heraus, was diese Menschen für die Vielfalt der Landschaft im Ländle leisten würden. Ihre Arbeit sei von großem „Nutzen für Tiere und Pflanzen, viele davon auf der Liste der bedrohten Arten, aber vor allem für uns Menschen.“ Für die Genossenschaft nahmen unter anderen Rolf Allmendinger und Bertram Haak vom Vorstand den Preis in Pfullingen entgegen.