nach oben
Die Würfel sind gefallen: Die Firma RSN Sihn bleibt in Mühlacker im Gewerbegebiet Waldäcker, weil sie hier auf neuen Flächen erweitern kann.
Die Würfel sind gefallen: Die Firma RSN Sihn bleibt in Mühlacker im Gewerbegebiet Waldäcker, weil sie hier auf neuen Flächen erweitern kann. © PZ-Archiv/Jung
14.02.2013

RSN Sihn bleibt in Mühlacker - Pforzheim muss passen

„Die Firma RSN Sihn bleibt in Mühlacker im Gewerbe- und Industriepark Waldäcker und wird nun zusätzliche Flächen erwerben, die eine Erweitung ermöglichen.“ Das meldet die Stadtverwaltung Mühlacker. Bei der Stadt Pforzheim dürfte man das weniger gern hören. Da die Firma räumlich eingeengt war, ihren Standort aber ausbauen wollte, wurden seit längerem Grundstücksverhandlungen geführt - unter anderem auch mit der Stadt Pforzheim als möglichem Ausweichstandort.

In den Verhandlungen mit der Stadt Mühlacker sowie einem privaten Grundstücksangrenzer konnte nun eine Lösung erarbeitet werden, die eine Erweiterung des Werks in Mühlacker möglich macht. „Ich bin sehr froh darüber“, so Oberbürgermeister Frank Schneider, „dass wir nun einen Weg gefunden haben, welcher der Firma Sihn Perspektiven zur Weiterentwicklung bei uns gibt.“ Insgesamt handle es sich um eine Flächengröße von rund 20.000 Quadratmeter. Der überwiegende Teil der Fläche stammt dabei von der Stadt Mühlacker.

Die geschäftsführenden Gesellschafter von RSN Sihn, Christoph Reuter und Jürgen Neumann freuten sich, dass die positive Entwicklung des Unternehmens jetzt diese Entscheidung möglich macht. „Mit dem Ausbau schaffen wir die Basis für ein nachhaltig international wettbewerbsfähiges Unternehmen und damit Wachstum und Arbeitsplätze in der Region. Die Umsetzung werden wir zügig angehen. Die bisher sehr konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Organen der Stadt Mühlacker hat uns in dieser Entscheidung für den Standort Mühlacker bestärkt“, kommentierte Reuter.

Auch die Stadt Pforzheim hatte großes Interesse an einer Ansiedlung der Firma Sihn. „Die Firma hätte hervorragend in unser Gewerbegebiet Buchbusch gepasst. Wir hätten sie gerne genommen. Es ist aber nachvollziehbar, dass die Entscheidung für Mühlacker gefallen ist, da die Firma hier bereits am Standort vertreten ist“, so Oberbürgermeister Gert Hager. Für die gute und professionelle Zusammenarbeit bei der Standort-Suche bedankte sich Reuter auch bei der Stadt Pforzheim.