nach oben
© Symbolbild: dpa
21.08.2018

Radfahrer macht Notbremsung und stürzt über den Lenker

Vaihingen an der Enz-Kleinglattbach. Mit schweren Verletzungen musste am Dienstag ein 78 Jahre alter Mann in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem dieser gegen 11 Uhr in Kleinglattbach in einen Unfall verwickelt war. Eine Notbremsung ließ den Radler stürzen.

Ein 58 Jahre alter VW-Fahrer befuhr die Fasanenstraße und wollte nach links in den Weinbergweg abbiegen. Hierfür rollte er zunächst in den Kreuzungsbereich ein, da durch eine angrenzende Gartenhecke seine Sicht beeinträchtigt war. Zeitgleich war der 78 Jahre alte Radfahrer auf dem Weinbergweg in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Als sich der 58-Jährige bereits im Kreuzungsbereich befand, erkannte er den von rechts herannahenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer und bremste sein Fahrzeug ab. Um einen Zusammenstoß mit dem VW zu vermeiden, leitete der Radfahrer ebenfalls eine Bremsung ein.

Er wurde dabei über seinen Fahrradlenker abgeworfen und stürzte auf den Asphalt. Zu einem Kontakt zwischen den beiden Unfallbeteiligten kam es offenbar nicht. Der 78-Jährige, der einen Helm trug, erlitt durch den Sturz schwere Verletzungen und musste anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden.