nach oben
Mit Unterstützung der Hundestaffel war es der Polizei möglich, in einem Garten in Enzberg einen dort eventuell nicht ganz freiwillig von Fremden entsorgten schwarzen Adidas-Kapuzenpullover sowie ein schwarzes Sony-Experia-Smartphone zu finden.
Mit Unterstützung der Hundestaffel war es der Polizei möglich, in einem Garten in Enzberg einen dort eventuell nicht ganz freiwillig von Fremden entsorgten schwarzen Adidas-Kapuzenpullover sowie ein schwarzes Sony-Experia-Smartphone zu finden. © Symbolbild: dpa
18.12.2017

Rätsel um einen Massendisput und zwei Fundstücke in Enzberg

Mühlacker. Dass etwas passiert ist, scheint klar zu sein. Was genau und warum ist jedoch unklar. Ohne weitere Zeugen, so befürchtet es die Polizei, könnte es schwierig werden, aufzuklären, was am Freitagabend gegen 22 Uhr beim Rathausplatz in Enzberg geschehen ist. Dabei geht es um einen Streit unter rund 20 Personen und um zwei verdächtige Fundstücke.

Nach der Notruf-Meldung eines Zeugen soll es sich um eine drohende Auseinandersetzung von rund 20 Beteiligten gehandelt haben, die sich lautstark in türkischer Sprache anschrien, aber von der alarmierten Polizei nicht mehr angetroffen werden konnten. Und dann ist da noch der rätselhafte Fund eines Kapuzenpullovers und eines Smartphones.

Kurz nach 22 Uhr wurde das Polizeirevier Mühlacker über den offenbar vor der Eskalation stehenden Streit der großen Personengruppe informiert. Eine der beiden eingesetzten Streifenwagenbesatzungen fielen drei polizeibekannte türkischstämmige Männer auf, die rannten und körperlich erschöpft schienen. Strafrechtliche Sachverhalte ergaben sich bei ihrer Befragung nicht, weshalb man sie weiterziehen lassen musste. Die restlichen Streithähne hatten sich scheinbar zerstreut.

Durch einen weiteren, in der Nähe des Rathausplatzes wohnhaften Zeugen wurde später mitgeteilt, dass Personen mit Taschenlampen einen Garten ausleuchten und offensichtlich etwas erfolglos suchen würden. Mit Unterstützung der Hundestaffel war es anschließend den Beamten möglich, in dem Garten einen offenbar im Zuge der gemeldeten Auseinandersetzung weggeworfenen schwarzen Adidas-Kapuzenpullover sowie ein schwarzes Sony-Experia-Smartphone aufzufinden. Unklar ist, wem diese Gegenstände gehören und warum sie im Garten landeten, ob es sich vielleicht um die Beute eines Einbruchs oder eines Raubs handelt.

Die Polizei bittet nun um weitere Zeugenaussagen, um den unklaren Sachverhalt aufklären zu können. Gesucht wird unter anderem der Besitzer von Kapuzenpullover und Smartphone. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich telefonisch unter (07041) 96930 beim Polizeirevier Mühlacker melden.