nach oben
Bei wärmsten Temperaturen sorgten Einsatzkräfte der Feuerwehr Mühlacker am Montag für Rauchbekämpfung in der Kelterstraße. Foto: Cichecki
Bei wärmsten Temperaturen sorgten Einsatzkräfte der Feuerwehr Mühlacker am Montag für Rauchbekämpfung in der Kelterstraße. Foto: Cichecki
30.07.2018

Rauch aus Wohnung: Aufmerksame Nachbarn schlagen in Mühlacker Alarm

Mühlacker. Als der Rauchmelder in einer Wohnblockwohnung in der Mühlacker Kelterstraße am Montag ausgelöst wurde, waren die Bewohner nicht zuhause.

Um 16.18 Uhr ging der Alarm bei den örtlichen Einsatzkräften ein – die Nachbarschaft habe entweichenden Rauch festgestellt und die Feuerwehr Mühlacker alarmiert. Diese war mit dem Löschzug, sprich vier Fahrzeugen und 21 Mann, vor Ort. Zur Hilfe kamen auch der DRK mit einem Rettungswagen und drei Einsatzkräften, sowie zwei Vertreter von den Helfern vor Ort.

Die Mutter eines Sohnes hatte Essen auf dem Herd stehen gelassen und das Kochfeld vergessen auszuschalten, bevor sie mit ihrem Kind spazieren gegangen ist. „Mit einem Zylinder an der Eingangstür haben wir uns Zugang in das Innere der Wohnung verschafft“, erläuterte Matthias Donath, stellvertretender Feuerwehrkommandant. Nachdem umgehend Lüftungsmaßnahmen eingeleitet wurden, war der Einsatz eine halbe Stunde später vorbei.