nach oben
04.11.2011

Rauchgasvergiftung bei Brand in Maulbronn

MAULBRONN. Für zwei Katzen kam bei einem Wohnungsbrand in Maulbronn jede Hilfe zu spät. "Die Tiere verendeten an einer Rauchgasvergiftung", sagt Polizeisprecher Frank Otruba gegenüber PZ-news.

Bildergalerie: Bei Wohnungsbrand verenden Katzen

Das Feuer brach in einer Dachgeschosswohnung eines Einfamilienhauses aus und ging auf das Mobiliar über. Die Küche und der Flur seien vom Brand direkt betroffen worden, die anderen Räumlichkeiten blieben verschont.

Der Wohnungsinhaber war nicht anwesend. "Es gibt keine Hinweise auf eine strafbare Handlung", so Otruba. In dem Haus in der Seehausstraße entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Die Feuerwehren Knittlingen und Maulbronn waren mit 27 Mann im Einsatz, das Deutsche Rote Kreuz mit sechs. de