nach oben
Weil er drei Goldmedaillen bei der Pony-Europameisterschaft holte, trug sich der Oberderdinger Moritz Treffinger (von links) bei einem Empfang durch Bürgermeister Thomas Nowitzki ins goldene Buch der Gemeinde ein. Foto: Prokoph
Weil er drei Goldmedaillen bei der Pony-Europameisterschaft holte, trug sich der Oberderdinger Moritz Treffinger (von links) bei einem Empfang durch Bürgermeister Thomas Nowitzki ins goldene Buch der Gemeinde ein. Foto: Prokoph
17.08.2018

Reitsportler macht Oberderdingen stolz – Große Ehre für den „Goldjungen“

Oberderdingen. Wer die Gemeinde Oberderdingen positiv in die Welt trägt, darf sich auch ins goldene Buch der Verwaltung eintragen. So ist es dem frisch gebackenen dreifachen Goldmedaillengewinner der Pony-Europameisterschaften im britischen Bishop Burton, Moritz Treffinger aus Oberderdingen ergangen.

Im Beisein von seinen Eltern, seinem Trainer Achim Neubert und rund 40 Freunden aus dem Oberderdinger Reitverein mit dem Vorsitzenden Ulrich Burger war der 15-Jährige ins Rathaus gekommen. Dort wurde er dann von Bürgermeister Thomas Nowitzki ehrenhaft empfangen. Überdies waren zur Würdigung aus der Reiterszene gekommen: Gerhard Klotz, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Nordbaden, der Beauftragte des Ponylandesverbandes Heinz Bürk sowie Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Ralf Zinsmeier und vom Landesverband Miriam Abel sowie Christian Kraus als Vorsitzender des Reiterrings Hügelland.

„Solche Erfolge sind nur erreichbar, wenn die Eltern dahinterstehen“, sagte Nowitzki. Wenn man seinen Sport, so wie Moritz Treffinger, mit Herzblut ausübe, kämen diese Erfolge zustande.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.