nach oben
Massenstart: Ziemlich eng ging es nach dem Startschuss am Samstag um 10 Uhr zu. Der schnellste Läufer auf der 20,4-Kilometer-Strecke war dann nach einer Stunde, 14 Minuten und 46 Sekunden im Ziel.  Prokoph
Massenstart: Ziemlich eng ging es nach dem Startschuss am Samstag um 10 Uhr zu. Der schnellste Läufer auf der 20,4-Kilometer-Strecke war dann nach einer Stunde, 14 Minuten und 46 Sekunden im Ziel. Prokoph
Händle-Geschäftsführer Gerhard Fischer (schwarzes T-Shirt) und seine Läufer überreichten einen Spendenscheck an Bürgermeister Winfried Abicht (rechts am Scheck).
Händle-Geschäftsführer Gerhard Fischer (schwarzes T-Shirt) und seine Läufer überreichten einen Spendenscheck an Bürgermeister Winfried Abicht (rechts am Scheck).
21.05.2017

Rekord beim Mahle-Lauf in Mühlacker

Dieser Mahle-Lauf hat mit 1119 Teilnehmern alle bisherigen Zahlen getoppt. Allerdings säumten diesmal weniger Zuschauer den Start der wackeren Freizeit-Athleten um zehn Uhr. Ansager Rafael Treite verlegte dann auch noch kurzerhand Mühlacker nach Australien, als er den australischen Mitläufer Olly Giradin aus Perth mit „Welcome in Australia“, begrüßte, sich dann aber gleich verbesserte. „Ich bin glücklich über so viele Teilnehmer“, sagte Friedrich Beischroth, der den Lauf schon seit Beginn im Jahr 2001, damals noch als „Behr-Lauf“, organisiert. Am Nachmittag vergnügten sich dann schon viele Besucher an den Ständen entlang der Bahnhofstraße.

3700 Euro spendet Gerhard Fischer, Geschäftsführer der Mühlacker Firma Händle, nach dem Mahle-Lauf an Bürgermeister Winfried Abicht für eine Sitzbank und eine Slakline in den Mühlacker Enzgärten. Am Mahlelauf nahmen insgesamt 37 Läufer der Firma teil, davon acht vom Mutterkonzern J.C. Stelle in States- ville/North Carolina und einer aus Perth/Australien.