nach oben
Freuen sich auf ein tolles Festival mit vielen Besuchern (von links): Musiker Mathias Gutstein, Jugendpflegerin Vera Müller, Gemeinderat Klaus Kluge und der stellvertretende Hauptamtsleiter Dominik Laudamus. Foto: Bischoff-Krappel
Freuen sich auf ein tolles Festival mit vielen Besuchern (von links): Musiker Mathias Gutstein, Jugendpflegerin Vera Müller, Gemeinderat Klaus Kluge und der stellvertretende Hauptamtsleiter Dominik Laudamus. Foto: Bischoff-Krappel
13.07.2018

„Rock am Bach“: Festival in Illingen steigt am 21. Juli

Illingen. Wenn viele engagierte Menschen an einem Strang ziehen, kann eigentlich nur etwas Gutes dabei herauskommen. Dieser Grundsatz hat sich bereits in den letzten zwei Jahren beim Illinger Musikfestival „Rock am Bach“ bewahrheitet.

Auch in diesem Jahr sind die Initiatoren rund um die Illinger Jugendpflegerin Vera Müller, den Vaihinger Musiker Mathias Gutstein und den Illinger Gemeinderat Klaus Kluge guten Mutes, dass am 21. Juli in der örtlichen Talaue erneut ein tolles Event steigen wird.

„Rock am Bach ist mittlerweile ein fester Bestandteil des kulturellen Programms unserer Gemeinde geworden“, stellte Dominik Laudamus, stellvertretender Haupt-amtsleiter, die Bedeutung des Festivals heraus. „Rock am Bach wurde anlässlich der Feierlichkeiten zum 1250-jährigen Bestehens der Gemeinde Illingen erstmalig durchgeführt und ist mittlerweile fast schon eine Traditionsveranstaltung“, unterstrich auch Gemeinderat Klaus Kluge.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.