nach oben
illingen © Dominik Türschmann
02.10.2011

SV Illingen jagt weiterhin die Spitze

Auch am verlängerten Wochenende rollte rund um die Senderstadt wieder das runde Lede. Der SV Illingen siegte im Heimspiel gegen Oberriexingen. Lienzingen und Enzberg spielen jeweils nur unentschieden.

SV Illingen – TSV Oberriexingen 3:0 (2:0)

Souverän und selbstbewusst zeigte sich das Team des Sportvereins Illingen im Heimspiel gegen den TSV Oberriexingen. Bei herrlichem Fußballwetter zeigte das Team von Trainer Thomas Fritsch den rund 200 Zuschauern, dass es in der Kreisklasse A3 Enz/Murr weiterhin ganz oben mitspielen möchte.

Den Anfang in der Partie machte der Illinger Mittelfeldspieler Knödler in der 15. Spielminute mit dem 1:0-Führungstreffer für den SVI. Illingen blieb auch nach dem Tor spielbestimmend, vergab aber zahlreiche Chancen, ehe dann Stürmer Sinan Yilmaz in der 42. Minute das 2:0 erzielte.

Nach dem Wiederanpfiff meldete sich der TSV Oberriexingen mit einigen Chancen wieder im Spiel zurück, der Anschlusstreffer blieb allerdings aus. Zwei Minuten vor Schluss konnte der Illinger Fabio Tricarico auf den 3:0-Endstand für seinen Verein erhöhen. „In der ersten Halbzeit waren wir klar überlegen und hätten ein paar Tore mehr machen müssen“, sagte SVI-Spielleiter Philipp Scheytt nach der Partie.

FV Lienzingen – Hellas Mühlacker 1:1 (1:1)

In der Kreisklasse B1 Pforzheim fand am Sonntagnachmittag ein Spiel zweier direkter Konkurrenten um den Aufstieg statt: Der FV Lienzingen als bis dato Zweitplatzieter durfte den Verfolger Hellas Mühlacker auf dem heimischen Sportgelände in Empfang nehmen.

Für Lienzingen startete die erste Hälfte allerdings anders als erhofft, denn bereits in der zweiten Minute traf Hellas-Spieler Kalapsoudis zur Führung für die Gäste. Die insgesamt ausgeglichene Partie nahm kurz vor der Pause nochmals eine Wende. Nach einem Foul von Hellas-Spieler Ömer Aleski im eigenen Strafraum konnte Lienzingen die Partie per Elfmeter ausgleichen. Mit dem Wiederanpfiff startete eine torlose zweite Hälfte.

Lienzingen rutschte durch das Remis in der Tabelle auf den vierten Platz ab und wurde vom TSV Mühlhausen und der Fvgg 08 Mühlacker überholt.

FC Viktoria Enzberg – SG Ölbronn-Dürrn 4:4 (2:1)

Ein torreiches Duell lieferten sich der FC Viktoria Enzberg und die SG Ölbronn-Dürrn. Das erste Tor der Partie erzielte der Enzberger Manuel Hanselmann in der 23. Minute, ehe SG-Spieler Marcel Süßer direkt im Anschluss den Ausgleich erzielte. Knapp fünf Minuten später erziele Oliver Rolle den 2:1-Führungstreffer für die Viktoria. Nach der Pause erzielte Florian Breit den erneuten Ausgleich für Ölbronn-Dürrn. Enzberg machte weiterhin Druck und konnte bis auf 4:2 erhöhen. Wieder Florian Breit und Andreas Seifert trafen dann allerdings noch zum 4:4-Endstand. Ein Spieler der SG flog in der 80. Minute wegen Meckerns vom Platz.