nach oben
Die Garde des FFC Gerlingen sorgte für gute Stimmung. Foto: Jähne
Die Garde des FFC Gerlingen sorgte für gute Stimmung. Foto: Jähne
12.02.2018

SV Iptingen und FFC Gerlingen feiern Gemeinschaftsabend

Wiernsheim-Iptingen. Auch zur Fasnacht können die Zeichen mal auf Wehmut stehen: Nach 16 Jahren Tätigkeit als Präsident des Frohen Faschingsclubs Gerlingen (FFC) und insgesamt 25 Jahren Engagement im lokalen Fasching legte Siegfried „Siggi“ Mayer sein Amt offizielle nieder. Nicht wenige, die sagen, er sei der Mann, der die närrische Zeit nach Iptingen geholt hätte.

Laut, lustig und sehr ausgelassen ging es dort auch am vergangenen Samstagabend zu, als der örtliche Sportverein zur fast schon traditionellen Faschings-Prunksitzung einlud, um sich über eine ausverkaufte Kreuzbachhalle mit über 400 Besuchern zu erfreuen. Den Dämpfer gab es jedoch gleich zu Beginn: Da wurde Siggi Mayer per Umarmung von allen Beteiligten verabschiedet und mit Lobesreden und kleinen Präsenten bedacht. Im Hippiekostüm hatte dieser noch einmal die Ehre, durch den langen Abend zu führen. Dass Mayer dem SV und dem Iptinger Fasching auch weiterhin treu bleiben wolle, beteuerte der inzwischen bereits 62-Jährige mehrfach: Der örtlichen Fußballabteilung bleibe er in der Verteidigung erhalten, der heimischen Narrenzunft im Elferrat. „Nur ist es an der Zeit, auch mal der Jugend den Vortritt zu lassen“, so der einstmalige Präsident.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.