760_0900_99283_Ueber_dem_Sender.jpg
Den Blick über Mühlacker und den Sender sind die FSC-Piloten bei ihren Ausflügen gewohnt.  Foto: Privat 
760_0900_99284_Schulflugzeug_im_Anflug.jpg
Hinauf in luftige Höhen geht es für die Teilnehmer.  Foto: Privat 

Schnupperkurs in luftigen Höhen: Flugsportclub Mühlacker lädt Interessierte ein

Wer sich schon einmal von Wind und Thermik durch die Lüfte hat tragen lassen, wird dieses besondere Gefühl so schnell nicht wieder los. Genau darauf setzt auch der Flugsportclub Mühlacker und Umgebung mit seinen Schnupper-Flugtagen am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Mai, auf und über dem Vereinsgelände beim Hangensteiner Hof. Unter dem Motto „Try and Fly“ bietet der Flugsportclub an den beiden Tagen die Möglichkeit, das Segelfliegen hautnah zu erleben und als Gast auch einmal unverbindlich ins Cockpit zu schnuppern.

„Was Segelfliegen eigentlich ausmacht, kann sich jeder am besten vorstellen, wenn er selber in der Maschine sitzt“, sagt FSC-Vereinschef Jürgen Klemm. Mit der Aktion möchte der Mühlacker Club sowohl bei jüngeren als auch bei älteren Besuchern die Begeisterung fürs Segelfliegen wecken und auf längere Sicht auch Mitgliederwerbung betreiben. „Jeder Verein entwickelt sich ständig weiter und muss dabei auch zusehen, dass die Mitgliederzahlen stimmen, damit der Betrieb weiterlaufen kann“, sagt Klemm.

Gerade aber im Flugsport sei das eine spezielle Sache, betont der FSC-Vorsitzende. Studien- und berufsbedingt habe der Verein in den vergangenen Jahren einige Mitglieder verloren und wolle dieser Entwicklung nun gegensteuern. „Es gab Zeiten, in denen uns die Interessenten förmlich die Bude eingerannt haben. Aber das ist längst vorbei“, bekennt Klemm und ergänzt: „Von zehn Leuten, die einmal den Flugschein gemacht haben, bleibt uns im Endeffekt vielleicht ein Vereinsmitglied erhalten.“ Insofern gelte es vor allem potenziellen Neueinsteigern Appetit auf den Flugbetrieb beim FSC zu machen.

Auch das alljährliche Flugplatzfest, das wieder am Samstag und Sonntag, 14. und 15. September, stattfindet, bietet die Möglichkeit, den Verein kennenzulernen und sich am Infostand mit den FSC-Piloten über die Segelflugausbildung zu unterhalten. „Es geht uns einerseits darum, Neueinsteigern zu vermitteln, welche Faszination das Segelfliegen mit sich bringt. Andererseits wollen wir aber auch aufzeigen, was man für diesen Sport alles investieren muss“, erläutert FSC-Chef Jürgen Klemm

Weitere Informationen zu den Schnupper-Flugtagen, Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular sind unter www.fscmuehlacker.de zu finden. Da die Zahl der Teilnehmerplätze begrenzt ist, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung.

Mehr lesen Sie am 18. Mai in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.