nach oben
18.05.2018

Schöffenwahl sorgt in Sternenfels für Affront

Sternenfels. Bei der Aufstellung der Sternenfelser Vorschlagsliste zur Schöffenwahl ist die einzige kandidierende Gemeinderätin, Andrea Garhöfer, nicht zum Zug gekommen.

Statt erforderlicher acht Stimmen entfielen nur sechs auf sie, es gab vier Gegenstimmen und eine Enthaltung. Vertreter ihrer am Donnerstag sechsköpfigen Fraktionsgemeinschaft (FW/SPD) reagierten verärgert bis unwirsch und unterstellten der zu viert präsenten Liste für Sternenfels und Diefenbach einen Affront. Auch Bürgermeister Werner Weber soll in der Pause vor dem nichtöffentlichen Sitzungsteil angeraunzt worden sein. Er könnte theoretisch die Person gewesen sein, die sich enthalten hatte. Drei weitere Bürger hingegen wurden nominiert.